1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Tödlicher Unfall: LKW kracht in Ape – Fahrer hat keine Chance

Erstellt:

Von: Benjamin Stroka

Der Fahrer einer dreirädrigen Ape ist nach einem Unfall mit einem LKW in Kürten gestorben. Er hatte den LKW beim Abbiegen offenbar übersehen.

Kürten – Beim Zusammenstoß zwischen einem LKW und einer Ape in Kürten (NRW) ist am Freitagmittag ein Mann ums Leben gekommen. Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen starb der Ape-Fahrer noch an der Unfallstelle.

Schwer beschädigte Ape nach dem Unfall mit einem LKW in Kürten.
Der Ape-Fahrer übersah beim Abbiegen offenbar den heran rauschenden LKW. © Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Kürten/NRW: Ape von LKW erfasst – Piaggio-Fahrer stirbt

Der Mann war mit seiner Ape, einem dreirädrigen Leichtkraftrad der Marke Piaggio, auf der Straße Unterblissenbach in Kürten (Rheinisch-Bergischer Kreis) unterwegs. An einer Kreuzung wollte er nach links auf die Bechener Straße abbiegen, berichtet die Polizei. Dabei hat er offenbar einen von links kommenden LKW übersehen.

Die Ape wurde von dem Mercedes-LKW erfasst und auf die Seite geschleudert. „Der Piaggio-Fahrer wurde bei dem Unfall eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Der Fahrer verstarb jedoch trotz eingeleiteter Rettungsmaßnahmen noch an der Unfallstelle“, teilt die Polizei mit. Der 54-jährige LKW-Fahrer aus Duisburg und sein Beifahrer wurden leicht verletzt. Sie kamen vorsorglich ins Krankenhaus.

Tödlicher Unfall: Straße in Kürten stundenlang gesperrt

Bei der Unfallaufnahme war auch ein Team der Polizei Köln vor Ort. Die Bechener Straße war mehrere Stunden lang gesperrt. Angaben zum entstandenen Sachschaden konnte die Polizei noch nicht machen. Erst am Dienstag gab es zwei tödliche Unfälle in NRW. In Frechen kollidierte ein Autofahrer mit einem Baum und starb kurze Zeit später an seinen Verletzungen. In Kerpen starb eine Frau, als sie mit ihrem Auto bei einem Überholmanöver in den Gegenverkehr geraten ist. (bs/ots) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant