1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Unfall auf der A3 bei Hünxe: Betrunkener Jaguar-Fahrer prallt gegen BMW

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Rettungsdienst und Polizei sind im Einsatz bei einem Unfall auf der Autobahn.
Auf der A3 kam es zu einem schweren Unfall. Ein betrunkener Jaguarfahrer prallte gegen einen BMW (Symbolbild). © Rene Priebe/dpa

Auf der A3 bei Hünxe kam es zu einem schweren Unfall. Ein betrunkener Jaguarfahrer prallte gegen einen BMW. Drei Personen wurden schwer verletzt.

Hünxe – In der Nacht zu Sonntag kam es zu einem schweren Unfall auf der A3 bei Hünxe (Kreis Wesel). Dabei wurden drei Personen schwer verletzt, darunter ein Beteiligter lebensgefährlich, so die Polizei Düsseldorf. Nach ersten Ermittlungen war ein Fahrer betrunken.

Unfall auf der A3 bei Hünxe: Betrunkener Jaguarfahrer prallt gegen BMW

Um kurz nach 2 Uhr war ein Jaguarfahrer auf der A3 in Fahrtrichtung Arnheim unterwegs. Dabei verlor der 54-Jährige aus bislang ungeklärter Ursache zwischen den Anschlussstellen Hünxe und Wesel die Kontrolle über seinen PKW. Er geriet auf den rechten Fahrstreifen und prallte dort gegen einen BMW. „Beide Autos gerieten ins Schleudern und kamen schlussendlich schwer beschädigt auf der Fahrbahn zum Stillstand.“

Ein weiterer BMW-Fahrer, der in derselben Richtung unterwegs war, erkannte die Situation zu spät und prallte gegen den BMW der Frau. Durch die Wucht des Aufpralls wurden der BMW-Fahrer lebensgefährlich und sein Beifahrer schwer verletzt. Der Jaguar-Fahrer kam ebenfalls mit schweren Verletzungen in eine Klinik, wo ihm wegen eines positiven Alkoholtests eine Blutprobe entnommen wurde.

Unfall auf der A3 bei Hünxe: Fahrtrichtung Arnheim zeitweise gesperrt

Für die Dauer der Maßnahmen musste die Richtungsfahrbahn Arnheim komplett gesperrt werden. Das Unfallaufnahmeteam sicherte die Spuren. Die Ermittlungen laufen noch. (jw mit ots) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant