1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Opel schleudert auf glatter Straße in Seat – beim Abschleppen fängt Auto Feuer

Erstellt:

Von: Maximilian Gang

Ein Auto ist nach einem Unfall beim Versuch es abzuschleppen in Brand geraten.
Das Auto ist vom Feuer und dem Zusammenprall schwer gezeichnet. © Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis

Auf einer glatten Straße verlor eine Frau die Kontrolle über ihren Wagen. Der Opel krachte in einen Seat. Beim Abschleppen fing der Seat Feuer.

Odenthal – Am Donnerstag, dem 19. Januar, ereignete sich in Odenthal (Rheinisch-Bergischer Kreis) in Nordrhein-Westfalen ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 43-jährige Odenthalerin war gegen 16:55 Uhr mit ihrem Opel auf der Scheurener Straße in Richtung Odenthal unterwegs, als die winterlichen Straßenverhältnisse ihr zum Verhängnis wurden. Die Frau geriet auf den rechten unbefestigten Teil der Straße, und verlor schließlich die Kontrolle über ihren Wagen. Das hatte schwere Folgen.

Unfall in Odenthal: Zwei Kinder leicht, zwei Frauen schwer verletzt

Die 43-Jährige „rutschte nach links über die Fahrbahn in den Gegenverkehr“, wie die Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis erklärt. Dort stieß das Fahrzeug der Frau, in dem auch zwei elfjährige Kinder saßen, frontal mit einem entgegenkommenden Seat einer 34-jährigen Frau aus Odenthal zusammen. Beide Fahrerinnen wurden schwer verletzt.

Zwei Autos sind zusammengestoßen und schwer beschädigt
Bereits nach dem Unfall sind beide involvierten Fahrzeuge stark beschädigt. © Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis

Die beiden Kinder erlitten leichte Verletzungen. „Alle Beteiligten wurden durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht“, so die Polizei. Dabei ist schätzungsweise ein Sachschaden im mittleren fünfstelligen Wert entstanden, vorerst.

Nach Unfall: Auto fängt bei Abschleppversuch Feuer

Denn der Versuch, die verunfallten Fahrzeuge abzuschleppen, hatte Folgen. Der Mitarbeiter des Abschleppunternehmens hatte versucht, den Seat der 34-Jährigen zu starten – dann gerät das Fahrzeug plötzlich in Brand. Die Feuerwehr musste anrücken, um den Brand zu löschen.

Die Vermutung: Betriebsstoffe sind ausgelaufen, und haben das Feuer beim Autostart hervorgerufen. Polizisten nahmen eine Verkehrsunfallanzeige auf. Die Scheurener Straße musste während der Unfallaufnahme zeitweise komplett gesperrt werden. In Nordrhein-Westfalen sorgen glatte Straßen aktuell für viele Unfälle. Auch in den nächsten Tagen wird es glatt im Westen Deutschlands. (mg) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant