1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Autofahrer (27) will Lkw überholen – dann knallt‘s

Erstellt:

Unfall zwischen PKW und LKW auf der B57
Auf der B57 hat sich am Donnerstagmorgen (29. September) ein schwerer Unfall zwischen einem LKW und einem PKW ereignet. © Polizei Düren

Schwerer Unfall auf der B57 bei Gereonsweiler: Dort ist es zu einer heftigen Kollision zwischen einem Lkw und einem Auto gekommen.

Linnich – Schwerer Unfall auf der B57: Am Donnerstagmorgen (29. September) ist es um kurz nach 4 Uhr auf der B57 bei Gereonsweiler (Kreis Düren) zu einer heftigen Kollision gekommen. In Folge eines Überholvorgangs gerieten ein Lkw und ein Auto aneinander. Was genau war passiert?

Auto will Lkw auf der B57 überholen – schwere Kollision als Folge

Ein 29-jähriger Lkw-Fahrer aus Titz war am frühen Morgen auf der B57 in Fahrtrichtung Gereonsweiler unterwegs, gefolgt von einem 27-jährigen Autofahrer aus Aachen. Vor einem nach links abgehenden Feldweg setzte der Lkw-Fahrer seinen Blinker und verringerte die Geschwindigkeit.

Der Aachener setzte zeitgleich zum Überholvorgang an. Als der Lkw-Fahrer dann zum Abbiegen ansetzte, kam es zur Kollision. Erst im angrenzenden Feld kamen die Fahrzeuge zum Stillstand, der Wagen wurde dabei zwischen Sattelschlepper und Auflieger eingeklemmt. Der 27-jährige Autofahrer wurde schwer verletzt durch einen Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Lkw-Unfall auf B57 bei Gereonsweiler – Sachschaden in Höhe von rund 25.000 Euro

Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 25.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die B57 wurde in der Folge für mehrere Stunden gesperrt. Jüngst war es auch in Köln-Klettenberg zu einem schweren LKW-Unfall gekommen. (ots/mo) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant