1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Suff-Fahrt durch Brauerei: Arbeiter überfährt Kollegen mit Gabelstapler – Intensivstation!

Erstellt: Aktualisiert:

Bei einem Gabelstaplerunfall in Mönchengladbach ist ein Mann schwer verletzt worden. (Symbolbild)
Bei einem Gabelstaplerunfall in Mönchengladbach ist ein Mann schwer verletzt worden. (Symbolbild) © stevanovicigor/imago & Panthermedia / Imago

In einer Brauerei Mönchengladbach fuhr ein betrunkener Mitarbeiter mit dem Gabelstapler einen Kollegen um – der liegt jetzt auf der Intensivstation.

Mönchengladbach – Bei einer nächtlichen Fahrt mit dem Gabelstapler hat ein 41 Jahre alter Mann einen Arbeitskollegen angefahren. Der 46-jährige Brauereimitarbeiter wurde schwer verletzt. Der Fahrer hatte vor dem Unfall in der Nacht zu Freitag (10. Juni) Alkohol getrunken, wie die Polizei Mönchengladbach mitteilt.

Arbeitsunfall in Mönchengladbach: Betrunkener fährt Mitarbeiter um

Der Vorfall ereignete sich gegen 23:30 Uhr, die Polizei Mönchengladbach schreibt in einer Mitteilung von einem Arbeitsunfall. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der 41-Jährige rückwärts durch den Brauereibetrieb, als er mit seinem Kollegen zusammenstieß. Der Rettungsdienst brachte den Verletzten in ein Krankenhaus, er muss auf der Intensivstation behandelt werden.

Mönchengladbach: Polizei ermittelt gegen Betrunkenen

Gegen den betrunkenen Gabelstaplerfahrer hat die Polizei Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen. Noch vor Ort führten die Beamten einen Atemalkoholtest durch, wie viel Promille dabei herauskam, ist nicht bekannt. Ein Arzt entnahm später auf dem Polizeipräsidium für die weiteren Ermittlungen eine Blutprobe. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde der Mann entlassen.

Zuletzt randalierte ein Betrunkener in Mönchengladbach und richtete eine „Spur der Verwüstung“ an. (spr) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant