1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Unna: Überholverbots-Zeichen einfach mit Tempo 70-Schild überdeckt – „Ohne Sinn und Verstand“

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Tempo 70 Schild in Unna
Erst bei näherem Hinsehen ist zu erkennen, dass hier zwei Schilder übereinander hängen. © Kreispolizeibehörde Unna

In Unna ist ein Mann geblitzt worden und wunderte sich warum. Es stellte sich heraus: Das 70er-Schild gehörte da gar nicht hin.

Unna – Ein Unbekannter hat in Unna in einer 50er-Zone ein Überholverbots-Zeichen mit einem gleich großen Tempo 70-Schild überdeckt. Ein Mann, der aus seiner Sicht zu Unrecht geblitzt worden war, hatte die Polizei an der Radarfalle auf das 70er-Schild aufmerksam gemacht. Das hatte jemand mit Schrauben an dem Überholverbotszeichen festgemacht, wie die Behörden am Dienstag mitteilten.

Unna: Ermittlungen gegen Unbekannten wegen Amtsanmaßung

Die Polizei nahm das offenbar gestohlene Tempo-70-Verkehrszeichen ab und stellte es sicher. Außerdem wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet – unter anderem wegen Amtsanmaßung. „Ohne Sinn und Verstand hat der Täter die Sicherheit der Verkehrsteilnehmenden aufs Spiel gesetzt“, so die Polizei. Sie sucht nun nach Zeugen.

Nicht einverstanden mit dem Tempolimit war wohl auch ein Mann in Hille in NRW: Er deckte einen Blitzer mit Zeitungspapier ab, wurde aber erwischt. (dpa/lnw)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage

Auch interessant