1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Cannabis-Plantage in Wohnung – Nachbar macht „erstaunlichen Fund“

Erstellt:

Cannabis-Pflanzen in einer Wohnung.
In einer Wohnung in Velbert fand die Polizei eine Cannabis-Plantage mit insgesamt 16 Pflanzen. © Kreispolizeibehörde Mettmann

In einer Wohnung in Velbert wurde eine Cannabis-Plantage entdeckt. Der Verdächtige verließ kurz zuvor noch barfuß und verwirrt das Haus. Jetzt ermittelt die Polizei.

Velbert – Laute Musik mitten in der Nacht sowie ein Mann, der Selbstgespräche führt, Sachen in den Hausflur stellt und danach barfuß das Haus verlässt. Es waren kuriose Szenen, die sich in der Nacht zum Freitag (1. Oktober) in Velbert im Kreis Mettmann in einem Mehrfamilienhaus abgespielt haben. In der Wohnung des 57-jährigen Mannes machte ein Nachbar daraufhin einen „erstaunlichen Fund“, wie ein Polizeisprecher nun mitteilt. Er entdeckte eine professionelle Cannabis-Plantage.

Velbert: Nachbar entdeckt Cannabis-Plantage in Wohnung

Um 3 Uhr nachts am Freitag dröhnte plötzlich lautstarke Musik aus einer Wohnung in einem Haus in Velbert-Mitte. Der dort wohnende 57 Jahre alte Mann riss damit gleich mehrere Nachbarn aus dem Schlaf. Ein Anwohner konnte den 57-Jährigen „dabei beobachten, wie dieser einzelne Bekleidungsstücke sowie mehrere Bilder in den Hausflur stellte. Augenscheinlich verwirrt sprach der Mann lautstark mit sich selbst, bis er schließlich barfuß das Haus in unbekannte Richtung verließ“, berichtet ein Polizeisprecher.

Die Wohnungstür ließ er offen. Ein Nachbar (29) wollte die Musik ausschalten und betrat daher die Wohnung. Im Schlafzimmer machte er dann eine überraschende Entdeckung. Dort befand sich hinter einer provisorischen Wand eine professionelle Cannabis-Plantage mit 16 Pflanzen.

Cannabis-Plantage in Velbert: Ermittlung wegen des Verdachts auf Drogenhandel

Der Nachbar informierte die Polizei, die auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wuppertal die Wohnung durchsuchte. Der 57-jährige Verdächtige war derweil immer noch nicht von seinem nächtlichen „Spaziergang“ zurückgekehrt. Die Polizei fand nicht nur die Cannabis-Plantage im Schlafzimmer, sondern auch noch fünf weitere Pflanzen auf dem Balkon des Mannes.

Die illegal angebauten Pflanzen wurden beschlagnahmt und gegen den 57-jährigen Mann wurde ein Verfahren wegen des Verdachts auf Drogenhandel eingeleitet. „Eine Vernehmung des Tatverdächtigen steht derzeit noch aus und ist Gegenstand der aktuellen weiteren Ermittlungen“, so ein Polizeisprecher. (bs/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant