1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

In Lieferwagen gezogen und mit Schusswaffe bedroht: 28-jähriger Düsseldorfer in Velbert überfallen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Benjamin Stroka

Ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Die Polizei in Mettmann suchte mit einem Polizeihubschrauber nach dem verdächtigen Lieferwagen – bislang vergeblich (Symbolbild). © Polizei Mettmann

Ein 28-jähriger Düsseldorfer soll in Velbert in einen Lieferwagen gezerrt und brutal überfallen worden sein. Jetzt sucht die Polizei mit einer Beschreibung nach den Tätern.

Velbert – Es klingt wie eine Szene aus einem Film. Ein junger Mann wird von schwarz gekleideten Männern in einen Lieferwagen gezogen und dort mit einer Pistole bedroht und ausgeraubt. Bei der Fahndung setzte die Polizei einen Hubschrauber ein, blieb aber bislang erfolglos. Dieser Vorfall soll sich am Sonntagnachmittag in Velbert abgespielt haben. Laut Polizeiangaben sei dort ein 28-jähriger Düsseldorfer Opfer eines Raubüberfalls geworden.

Polizei Velbert: 28-jähriger Düsseldorfer wurde unter Waffengewalt in Lieferwagen ausgeraubt

Der Mann aus Düsseldorf sei gegen 16:30 Uhr mit seinem Porsche in der Industriestraße in Velbert unterwegs gewesen. Dort soll er in Höhe der Hausnummer 52 einen entfernten Bekannten getroffen haben, der an einem am Fahrbahnrand geparkten weißen Lieferwagen wartete.

„Auf Aufforderung des Bekannten näherte sich der 28-Jährige im Rahmen des Gespräches dem Lieferwagen“, teilte ein Polizeisprecher mit. Daraufhin soll das mutmaßliche Opfer von zwei weiteren Männern durch die Schiebetür des Fahrzeugs angegriffen und in den Lieferwagen gezogen worden sein. Wie der Düsseldorfer mitteilte, sei er dann verprügelt und mit einer Schusswaffe bedroht worden. Die Täter hätten ihn daraufhin seiner Wertgegenstände beraubt. Nach eigenen Angaben sei das Opfer allerdings nicht verletzt worden und es lehnte eine medizinische Begutachtung ab.

Nach Überfall in Velbert: So beschreibt die Polizei die mutmaßlichen Räuber

Nach dem Überfall sollen die Männer mit dem Lieferwagen in Richtung Innenstadt geflüchtet sein. Daraufhin habe ein zufällig anwesender Zeuge auf Bitte des 28-jährigen Opfers die Polizei gerufen. Laut Zeugenaussagen soll das Fahrzeug einem Mercedes-Benz Vito geähnelt haben. Die Beamten leiteten umgehend eine Fahndung ein und setzten dabei auch einen Polizeihubschrauber ein – bislang ohne Erfolg.

Die Polizei sucht nun mit folgenden Beschreibungen nach den flüchtigen Räubern:

Ein Strafverfahren wurde von der Polizei bereits eingeleitet. Im Rahmen der Ermittlungen bittet die Polizei Velbert um Zeugenaussagen zum Überfall, den Tatverdächtigen oder dem Lieferwagen unter der Telefonnummer 02051 / 946 6110.

Erst vor rund zwei Wochen wurde in Köln ein 23-Jähriger von drei Männern überfallen und ausgeraubt. Dort sorgten mutige und aufmerksame Zeugen allerdings dafür, dass die Verdächtigen nicht entkommen konnten. (bs)

Auch interessant