1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Velbert: 19-Jährige rastet aus und attackiert Polizei – sie hatte einiges zu verbergen

Erstellt:

Einsatzfahrzeug der Polizei bei Dunkelheit.
Bei dem Einsatz wurde eine 19-jährige Frau von der Polizei in Gewahrsam genommen (Symbolbild). © Udo Herrmann / U. J. Alexander / Imago

Eine Ruhestörung in Velbert eskalierte am Mittwochabend. Eine junge Frau (19) griff die Polizei an. In der Wohnung fanden die Einsatzkräfte Waffen und Drogen.

Velbert – Eigentlich wurde die Polizei am Mittwochabend wegen einer Ruhestörung zu einer Wohnung in Velbert (Kreis Mettmann) gerufen. Doch vor Ort eskalierte die Situation. Eine 19-jährige Frau rastete aus und griff die Einsatzkräfte an. In der Wohnung wurden Drogen und mehrere Waffen gefunden.

Velbert: 19-Jährige attackiert Polizei in Drogenwohnung

Gegen 23 Uhr wurde die Polizei wegen einer Ruhestörung zu einem Mehrfamilienhaus in der Brehmstraße in Velbert-Birth gerufen. „Nachdem die Bewohner der betroffenen Wohnung erst nach mehrfacher Aufforderung die Tür öffneten, nahmen die Polizistinnen und Polizisten starken Cannabisgeruch war“, erklärt ein Polizeisprecher. Eine junge Frau (19) soll danach versucht haben, die Wohnungstür wieder gewaltsam zu schließen. Dabei rastete die 19-Jährige aus, griff eine Polizistin an und leistete Widerstand. Die Frau stand laut Polizeiangaben wohl unter Drogeneinfluss und war kaum zu beruhigen. „Sie musste auf dem Boden fixiert werden. Zwei Beamtinnen wurden dabei leicht verletzt, bleiben aber dienstfähig.“

Wohnung in Velbert: Polizei findet Cannabispflanzen, Schusswaffen und Machete

Ein 29 Jahre alter Bewohner ließ die Polizei schließlich in die Wohnung. Dort wurde auch schnell klar, was die 19-Jährige zu verbergen hatte. Die Polizei fand mehrere Cannabispflanzen „in einem professionellen Anbauzelt mit Lampen“. Außerdem noch mehrere Schreckschusswaffen, eine Machete und Messer.

Auf die beiden Bewohner kommen nun gleich mehrere Anzeigen zu, wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, gegen das Waffengesetz sowie wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Cannabis. Die 19-Jährige wurde in Gewahrsam genommen. „Eine Anzeige wegen des Angriffs auf Vollstreckungsbeamte wurde gefertigt“, so der Polizeisprecher. (bs/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant