1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Velbert: Mit Messer gedroht – Jugendliche klauen 11-Jährigem Kirmes-Ticket

Erstellt:

Schatten zweier Jugendlicher von hinten, Menschen bei Dunkelheit auf einer Kirmes (Montage).
Jugendliche Täter haben auf der Kirmes in Velbert am 14. Mai 2022 drei Kinder überfallen (Symbolbild, IDZRW-Montage). © Fernando Gutierrez-Juarez/dpa & Marcel Kusch/dpa

Auf der Maikirmes in Velbert hat eine Gruppe Jugendlicher drei Kindern (10, 11) Geld und ein Kirmes-Ticket geklaut. Einer der Täter drohte mit einem Messer.

Mettmann – Überfall auf der Maikirmes in Velbert (Kreis Mettmann): Am Samstagnachmittag des 14.05.2022, gegen 15.05 Uhr, befanden sich drei 10- und 11-jährige Jungen aus Velbert (NRW) auf dem aktuell laufenden Volksfest in Velbert-Mitte. Während sie sich dabei laut Polizei Mettmann auf der Thomasstraße, zwischen Apotheke und Copy-Shop befanden, wurden sie plötzlich von einer Gruppe Jugendlicher bedrängt und zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Als die Angesprochenen dies ablehnten, wurde einem der beiden 11-Jährigen ein gültiges Ticket für ein Fahrgeschäft der Kirmes in NRW aus der Hand gerissen.

Kirmes-Überfall auf Kinder in Velbert – vier Jugendliche auf der Flucht, Polizei sucht Hinweise

Als die Angreifer gleiches auch bei den anderen Kindern versuchten, setzten diese sich zur Wehr. Es entstand eine Rangelei, bei welcher die noch unbekannten Jugendlichen schlugen und traten. Ein Angreifer mit schwarzen, lockigen Haaren öffnete dabei sogar demonstrativ eine mitgeführte Tasche, um ein darin mitgeführtes Messer zu zeigen, welches aber nicht zum Einsatz kam. Die Täter konnten keine weitere Beute machen. Die drei 10- und 11-jährigen Geschädigten konnten flüchten und ihre Eltern verständigen, welche sich ebenfalls auf der Kirmes befanden.

Kinder in Velbert auf Kirmes bedroht und ausgeraubt – Fahndung bislang ohne Erfolg

Einem Elternteil gelang es noch ein Foto von den flüchtenden Tätern zu machen. Schnelle Fahndungsmaßnahmen der sofort alarmierten Polizei verliefen danach aber dennoch zunächst ohne einen schnellen Erfolg. Bisher liegen der Velberter Polizei noch keine konkreten Hinweise zu genauer Identität, Herkunft und Verbleib der Täter vor. Maßnahmen zu deren Identifizierung sowie weitere polizeiliche Ermittlungen wurden veranlasst, ein Strafverfahren wegen Raub eingeleitet. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946-6110, jederzeit entgegen. (ots/mo) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant