1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Velbert: Mountainbiker aus Essen verunglückt – dramatische Rettung aus Steilhang

Erstellt: Aktualisiert:

Rettungskräfte versorgten den schwer verletzten Mountainbiker Steilhang in Velbert.
Rettungskräfte versorgten den schwer verletzten Mountainbiker noch an der Unglücksstelle in Velbert. © Feuerwehr Velbert

Ein dramatisches Ende nahm die Mountainbike-Tour eines Esseners: Er stürzte in unwegsamen Gelände in Velbert – die Feuerwehr rettete ihn aus einem Steilhang.

Essen / Velbert – Dramatischer Einsatz in Velbert (Kreis Mettmann): Da war gegen 10 Uhr am Samstag ein Mann aus Essen in unwegsamen Gelände mit seinem Mountainbike schwer gestürzt. Die Rettung des Esseners stellte die Feuerwehr vor einige Herausforderungen.

Der Unfall passierte in einem Waldstück im Velberter Stadtbezirk Langenberg. Der Mountainbiker stürzte in schwer zugänglichem Gelände, der Grund: „Ein unerwartet auftretendes Hindernis“, so die Feuerwehr Velbert. Rettungskräfte und ein Notarzt gelangten zu dem Verunglückten, er wurde noch an Ort und Stelle erstversorgt.

Mountainbiker verunglückt in Velbert – Rettung mit Schleifkorbtrage

Der Abtransport des Mountainbikers – keine alltägliche Aktion: Der Mann musste mit einer „Schleifkorbtrage“ aus dem schwierigen Waldgelände transportiert werden, an einem steilen Hang kamen auch Leitern und Seile zum Einsatz. Auf einem Waldweg wartete ein Rettungswagen, der den Patienten bis zu einem freien Feld brachte: Hier konnte der alarmierte Rettungshubschrauber „Christoph 9“ den Schwerverletzten übernehmen.

Die Mountainbike-Tour des Esseners nach Velbert – sie endete in Duisburg. Dorthin flog ihn der Helikopter, wo er nun in einer Spezialklinik behandelt wird. (ZRW, ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln & NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant