1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Velbert: Maskierter Täter überfällt Tankstelle – Angestellte mit Messer bedroht

Erstellt:

Ein Mann hält ein Messer.
Der Unbekannte hat eine Tankstellen-Mitarbeiterin in Velbert mit einem Messer bedroht (Symbolbild). © Ulrich Roth / Imago

In Velbert ist am Donnerstagabend eine Tankstelle überfallen worden. Ein maskierter Täter erbeutet unter Vorhalt eines Messer die Tageseinnahmen.

Velbert – Bei einem Überfall auf eine Tankstelle in Velbert am Donnerstagabend (18. November) hat ein unbekannter Täter mehrere Hundert Euro erbeutet. Er bedrohte zuvor eine 21-Jährige Angestellte mit einem Messer.

Die Angestellte einer Tankstelle an der Rheinlandstraße in Velbert im Kreis Mettmann rief gegen 21:45 Uhr die Polizei. Unter Vorhalt eines Messers, so berichtete die Polizei, habe ein maskierter Täter die Tageseinnahmen der Tankstelle von der 21-Jährigen gefordert. Der Unbekannte hatte eine schwarze Tasche dabei, in der er das ausgehändigte Geld verstaute.

Velbert: Tankstellen-Räuber flüchtet zu Fuß

Im Anschluss flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung der Mettmaner Straße. Die Tankstellen-Angestellte musste zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die von der Polizei sofort eingeleitete Fahndung nach dem Maskierten brachte keinen Erfolg. Der Täter ist weiterhin flüchtig. Die Geschädigte konnte den Mann allerdings beschreiben.

Tankstelle in Velbert überfallen – Täterbeschreibung

Die Polizei bittet jetzt Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich zu melden. Die Polizei in Velbert ist telefonisch erreichbar unter 02051 / 9466110.

Auch die Polizei Mönchengladbach sucht Zeugen: Anfang November wurde im Stadtteil Giesenkirchen eine Tankstelle überfallen. Der Täter hatte eine Schusswaffe dabei. (sk/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant