1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Velbert: Anwohner retten bewusstlosen Fahrer aus brennendem Auto

Erstellt:

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei.
Bei einem Unfall in Velbert zeigten sich Anwohner couragiert (Symbolbild) © Justin Brosch/Imago

In Velbert retteten couragierte Anwohner einen 19-Jährigen aus seinem brennenden Auto. Der Mann sei bewusstlos gewesen, als der Waren in Brand geriet.

Velbert – Aufmerksame Anwohner haben einen bewusstlosen jungen Mann in Velbert (Kreis Mettmann) aus seinem in Brand geratenen Unfallauto geborgen. Nach Polizeiangaben war der 19-Jährige am Dienstagnachmittag „aufgrund plötzlichen Unwohlseins“ mit seinem Fahrzeug in ein am Straßenrand parkendes Auto gefahren. Da der Fahrer bewusstlos geworden war und weiter auf dem Gaspedal stand, drehten die Reifen seines Autos durch und gerieten ersten Ermittlungen zufolge durch die starke Reibung in Brand.

Velbert: Anwohner retten bewusstlosen Fahrer aus brennendem Auto

Couragierte Anwohner zogen den 19-Jährigen aus dem Fahrzeug und brachten ihn in Sicherheit. Anschließend versorgten Rettungskräfte den jungen Fahrer, der ins Krankenhaus kam. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant