1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Tödlicher Unfall in Bergkamen: Auto fährt auf geparkten Sattelzug auf - Fahrer stirbt

Erstellt:

Von: Erik Hlacer

Absicherung bei einem Verkehrsunfall.
Das Symbolbild zeigt einen Verkehrsunfall aus dem September 2022 in Gelsenkirchen. © Justin Brosch /Imago

In Bergkamen gab es einen tödlichen Unfall. Der Autofahrer starb noch vor Ort, seine Beifahrerin wurde lebensgefährlich verletzt.

Bergkamen - Auf der Werner Straße in Bergkamen (NRW) hat ein Fahrer aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist in den Anhänger eines am Seitenstreifen parkenden Sattelzugs gekracht. Der Fahrer starb noch an der Unfallstelle, wie ein Pressesprecher der Feuerwehr bestätigte.

Tödlicher Unfall in Bergkamen: Auto fährt auf geparkten Sattelzug auf - Fahrer stirbt

Die Beifahrerin wurde lebensgefährlich verletzt. Die 46-Jährige wurde von Rettungskräften vor Ort behandelt und dann in ein Krankenhaus gebracht, wie wa.de berichtet.

Der Honda prallte gegen 19.45 Uhr auf den am Seitenstreifen geparkten Lkw auf. Am Heck des Sattelzugs befand sich ein angehängter Gabelstapler. Der 46-jährige Fahrer starb noch im Auto.

Tödlicher Unfall an der Werner Straße - Sattelzug stand geparkt am Straßenrand

Der Unfall ereignete sich in etwa 250 Meter nördlich der Autobahn A2 auf Höhe des THW-Betriebsgeländes. Der Sattelzug stand geparkt in Richtung Kamen, auch der Pkw-Fahrer war in Fahrtrichtung Kamen unterwegs, als es zum tödlichen Zusammenstoß kam.

Die Werner Straße wurde für die Unfallaufnahme bis circa 1 Uhr gesperrt.

Die Feuerwehr war mit den Löschzügen Rünthe, Overberge und Bergkamen Mitte vor Ort. Die Polizei ermittelt, wie es zu dem tödlichen Unfall kommen konnte.

Es gab keine sichtbaren Bremsspuren, so wird der Wagen wahrscheinlich nahezu ungebremst auf den Sattelzug aufgefahren sein. An der Stelle der Werner Straße ist Tempo 70 erlaubt.

Auch interessant