1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

„Clip‘n Climb“ in Viersen – Kletterhalle am Niederrhein

Erstellt:

Ein Kletter-Parkour im „Clip‘n Climb“ in Viersen.
Im „Clip‘n Climb“ in Viersen können sich Erwachsene und Kinder ab 4 Jahren an über 30 Kletterwänden austoben. © Clip‘n Climb

Das „Clip‘n Climb“ in Viersen bieten moderne und abwechslungsreiche Klettermodule, Adrenalin, sportliche Herausforderung und Spielspaß für alle.

Viersen – Wer Abenteuer und eine sportliche Herausforderung für Erwachsene und Kinder ab 4 Jahren sucht, ist im „Clip‘n Climb“ im Kreis Viersen genau richtig. Herausforderungen gibt es bei den toll gestalteten Klettermodulen unterschiedlichster Art und Schwierigkeitsgrade, wie beim Balanceakt auf dem „Stairway-to-Heaven“ oder dem „Face-to-Face“. Zudem gibt es dort über 30 Wände, die Freefall-Rutsche und einen Sprungturm.

Dank modernster Magnetismus-Höhensicherung ist das Klettern sicher. Dabei wird keine zweite Person zum Sichern benötigt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Events wie Geburtstage, Firmenfeiern und Junggesellenabschiede können hier gefeiert werden. Es gibt auch spezielle Disco- und Partypakete in dem Kletterwald. Mit den buchbaren Tickets im Ticketshop online gibt es keine Wartezeiten vor Ort, denn man bucht dort, ohne in einer Schlange stehen zu müssen, einen Time Slot von 1,5 Stunden.

„Clip‘n Climb“ in Viersen: Was erwartet die Besucher?

„Clip‘n Climb“: Adresse, Öffnungszeiten und Kontakt

„Clip‘n Climb“ in Viersen: Anfahrt und Parken

Anfahrt mit Bus und Bahn: Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist das „Clip‘n Climb“ am schnellsten von der Bushaltestelle Dülken Pollhütte zu erreichen. Dorthin gelangt man vom Bahnhof Viersen, Dülken. Dort halten die Züge aus Köln. Von der Bushaltestelle zum „Clip‘n Climb“ sind es 160 Meter oder etwa zwei Gehminuten.

Auto: Die Anfahrt mit dem Auto zum „Clip‘n Climb“ erfolgt über die Autobahn A61 bis zur Abfahrt Viersen, von der man aus in die Dülkener Straße gelangt und von der aus man letztlich in die Straße Ransberg kommt.

Parken: Der nächstgelegene Parkplatz ist direkt am „Clip‘n‘Climb“.

Wer auf der Suche nach weiteren actionreichen Kletterhallen ist, sollte der Kletterhalle „Bronx Rock“ in Wesseling oder dem „Stuntwerk“ in Köln-Mülheim einen Besuch abstatten. (KI/IDZRW) Tipp: Täglich informiert, was in Köln, Rheinland & NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant