1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Viersen: Polizei nimmt mutmaßlichen Räuber fest – er ist erst 15 Jahre alt

Erstellt:

Von: Nina Büchs

Eine Person bei einer Festnahme durch die Polizei.
In Viersen hat die Polizei einen mutmaßlichen Räuber festgenommen (Symbolbild). © Fotostand / K. Schmitt / Imago

Ein Jugendlicher hat am Freitag versucht, eine Angestellte in einem Geschäft in Viersen auszurauben. Doch sie dachte gar nicht daran, ihm Bargeld zu geben.

Viersen – Polizisten haben am Freitag, 14. Januar 2022, in Viersen (NRW) einen mutmaßlichen Räuber festgenommen. Der Jugendliche betrat zunächst ein Geschäft am Gereonsplatz., so die Polizei. Mit einer Stange, die er in beiden Händen hielt, bedrohte er schließlich die Angestellte und forderte Bargeld. Doch diese dachte offenbar gar nicht daran, ihm das Geld auszuhändigen. „Die 36-jährige Angestellte zückte statt des Geldes ihr Telefon und informierte die Polizei“, heißt es weiter.

Der junge Räuber flüchtete daraufhin aus dem Landen. Ermittler fahndeten anschließend nach dem Flüchtigen – und hatten wenige Zeit später Erfolg. Denn in der Innenstadt griffen sie schließlich einen 15-Jährigen auf, der auf die Beschreibung der Angestellten passte. Die Beamten nahmen den Jugendlichen daraufhin vorläufig fest. Die Angestellte erkannte ihn später wieder und bestätigte, dass er versucht hatte, sie in dem Geschäft auszurauben. Nach Angaben der Polizei sei der 15-Jährige Viersener bereits polizeibekannt. Die Ermittlungen dauern an. (nb) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln und NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant