1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Großeinsatz in Weeze: Nach Feuer in Industriehalle – Ursache unklar

Erstellt:

Feuerwehrleute bei einem Einsatz.
In Weeze brennt eine Halle in einem Industriegebiet (Symbolbild). © Justin Brosch/IMAGO

Im Kreis Kleve brannte Freitagfrüh eine Halle in einem Industriegebiet. Anwohner in Weeze und Kevelaer sollten Fenster und Türen geschlossen halten.

Weeze – In einem Industriegebiet in Weeze im Kreis Kleve ist am frühen Freitagmorgen gegen 2:30 Uhr eine Halle in Brand geraten. Die Feuerwehr sei mit einem Großaufgebot vor Ort, sagte ein Sprecher der Polizei am Morgen. In den Morgenstunden konnte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle bringen.

Feuer in Weeze: Brand in einer Industriehalle – Fenster und Türen schließen

Anwohner in Weeze und Kevelaer sollten vorsorglich Türen und Fenster geschlossen halten, teilte die Leitstelle mit. Verletzte gab es nach ersten Erkenntnissen nicht. Für die Dauer des Einsatzes sei die Industriestraße in Weeze voll gesperrt, so die Freiwillige Feuerwehr Weeze in den sozialen Medien mit. Auch die Gemeinde Weeze warnte vor dem Großbrand in der Industriehalle.

Feuer in Weeze: Brand inzwischen gelöscht – Ursache noch unklar

Am Freitagnachmittag teilte die Feuerwehr mit, dass der Brand inzwischen vollständig gelöscht werden konnte. Die Brandursache sei aber noch unklar. „Die Kripo Kalkar hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. In der kommenden Woche wird die Halle hierzu gemeinsam mit einem Brandsachverständigen untersucht“, heißt es in einer Pressemitteilung. (jaw/dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Dieser Artikel wurde am Freitag, 24. September, um 15:02 aktualisiert. Neuerung: Die Brandursache ist noch unklar.

 

Auch interessant