1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Wesseling: Ford-Fahrer wird geblitzt und lässt Ärger an Beamten aus

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Polizist steht neben einem Polizeiauto und visiert heranfahrende Fahrzeuge mit einer Laserpistole an.
Nachdem ein 55-jähriger Ford-Fahrer geblitzt worden, ist beleidigt er einen Beamten (Symbolbild) © Tim Oelbermann/Imago

In Wesseling wurde ein Ford-Fahrer bei einer Messanlage der Polizei geblitzt. Einsicht zeigte der 55-Jährige jedoch nicht. Stattdessen beleidigt er den Polizisten.

Wesseling – Nach dem der Ford-Fahrer am Donnerstagmorgen, 1. Juni, auf der Landstraße 300 in Fahrtrichtung Wesseling wegen eines Geschwindigkeitsverstoßes durch eine Messanlage der Polizei im Rhein-Erft-Kreis erfasst worden war, drehte der 55-jährige Mann um und fuhr noch einmal an der Messstelle vorbei, um offenbar seinem Ärger Luft zu machen. Dabei rief er beleidigende Wörter in Richtung des Polizisten und bekräftigte seine Aussage mit einem entsprechenden Handzeichen, so die Polizei.

Wesseling: Ford-Fahrer wird geblitzt und lässt Ärger an Beamten aus

Ermittlungen der Polizei ergaben, dass es sich bei dem Mann um den Halter des Ford Transits handelt. Er muss sich jetzt nicht nur wegen des Geschwindigkeitsverstoßes, sondern auch wegen des Verdachts der Beleidigung verantworten, teilt die Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis in einer Pressemitteilung mit.

Solche Fälle sind für die Polizei keine Einzelfälle. Immer wieder machen Raser ihrem Ärger Luft – zum Leidwesen der Polizisten. Erst vor wenigen Wochen hat eine Frau den Mitarbeitern in einem Radarwagen in Herscheid den Mittelfinger gezeigt. Besonders erschreckend: Auf dem Rücksitz saß ein kleines Kind.

Neben vielen präventiven Maßnahmen führt die Polizei unter anderem auch Geschwindigkeitsmessungen durch, die Konsequenzen für die Betroffenen haben. Diese Maßnahmen dienen der Verkehrsunfallbekämpfung und damit der Verkehrssicherheit. So sollen Raser gestoppt werden. In Düsseldorf wurde ein Raser zuletzt auf frischer Tat ertappt. Mit über 100 km/h raste er durch eine 50er-Zone. (ots)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant