1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Lotto: Spieler aus Nordrhein-Westfalen gewinnt vier Millionen Euro

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Kugelschreiber liegt am 30.01.2014 in Münster in der Zentrale von Westlotto auf einem Lottoschein
Ein Lottospieler aus Nordrhein-Westfalen hat am Samstag (17. April) sechs Richtige angekreuzt und vier Millionen gewonnen. (Symbolfoto) © Caroline Seidel/dpa

Die Lotto-Ziehung am Samstag macht einen Tipper aus NRW zum achten Lotto-Millionär in Nordrhein-Westfalen.

Nordrhein-Westfalen – Bei der Lotto-Ziehung am Samstag (17. April) hat ein Lottospieler aus Nordrhein-Westfalen die zweite Gewinnklasse abgeräumt und sechs Richtige angekreuzt. Da dies bundesweit keinem weiteren Spielteilnehmer gelungen ist, geht die komplette Gewinnsumme von 4.099.482,60 Euro an einen Glückspilz oder eine Glücksdame aus Nordrhein-Westfalen. Die Zahlen 18, 22, 25, 26, 36, 48 waren die Zahlen zum Millionenglück, das nur durch die Superzahl 0 hätte noch größer werden können.

Im März hatte ein Tipper oder einer Tipperin aus dem Kreis Kleve ebenfalls Glück. Bei der Ziehung „6 aus 49“ hatte er oder sie in der Gewinnklasse zwei abgeräumt. Dass zum ganz großen Wurf die passende Superzahl gefehlt hat, war dabei gut zu verschmerzen. Denn trotzdem belief sich die Gewinnsumme auf 3.904.011,30 Euro. Denn auch hier gab es bundesweit niemanden sonst, der den zweiten Rang von „6 aus 49“ getroffen hat.

66,70 Euro hatte der Spieler aus dem Kreis Kleve investiert, um drei Wochen an den Samstags- und Mittwochsziehungen teilzunehmen. Fast wäre es knapp geworden, denn der Tippschein war schon am 19. Februar abgegeben worden.

Lotto: Schon acht Lotto-Millionäre in Nordrhein-Westfalen 2021

Dies ist im laufenden Jahr bereits der achte Millionengewinn in NRW. Erst am vergangenen Mittwoch (14. April) hatte ein Spielteilnehmer aus dem Raum Duisburg bei der Zusatzlotterie Spiel 77 abgeräumt und knapp 2,6 Millionen Euro gewonnen.

Der neue Millionär aus dem Raum Duisburg ist nicht der erste Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen, der bei Spiel 77 in diesem Jahr besonderes Glück hatte. Bei der Ziehung an Aschermittwoch (17. Februar) gewann ein Tipper aus dem Raum Dortmund rund vier Millionen Euro.

Weitere Lottomillionäre kommen aus dem Kreis Olpe (rund 1,4 Millionen) und aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein (rund 1,1 Millionen). Den absoluten Rekordgewinn von 90 Millionen Euro im Eurojackpot räumte im Januar ein Tipper aus Ostwestfalen ab.

Lotto: Jackpot steigt am Mittwoch auf sieben Millionen Euro

Zur kommenden Lotto-Ziehung am Mittwoch, 21. April, steigt der Jackpot bei 6aus49 auf rund sieben Millionen Euro. Aus der Gewinnerbilanz von Westlotto für 2020 geht hervor, dass es im Vorjahr 31 neue Lotto-Millionäre in NRW gegeben hat.

Auch interessant