1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Ab Mitte November wird es frostig – nachts könnte der erste Schnee fallen

Erstellt:

Von: Jana Wehmann

Zwei Frauen laufen auf einem Weg mit drei Hunden.
Im November kühlen sich die Temperaturen ab (Symbolbild). © Hauke-Christian Dittrich/dpa

Schon im November wird es eisig. Ab der zweiten Monatshälfte fallen die Temperaturen auf ein bis fünf Grad. Nachts könnte der erste Schnee fallen.

Köln/Düsseldorf – Bis zum Winteranfang im Dezember ist es noch etwas hin – doch schon im November kann es so richtig kalt werden. In den Nächten können die Temperaturen sogar auf Minusgrade im zweistelligen Bereich fallen. Das erwartet der Wetterdienst Wetter.de. Zwar soll der November noch vergleichsweise mild starten, doch zur Mitte des Monats könnte es eisig werden.

Wetter Köln: Ab November fallen die Temperaturen in NRW

Während es gegen Ende Oktober noch über 15 Grad warm ist, können ab November schon die ersten dicken Jacken aus dem Schrank geholt werden. Zwar sei das Wetter in der ersten Novemberwoche noch zum Spazieren geeignet, allerdings müssen die Kölner spätestens ab der zweiten Woche mit viel Regen rechnen, so der Wetterdienst. Das heißt: Regenschirm nicht vergessen.

Doch auch die Temperaturen sollen laut der Wetter.de-Prognose schon ab der zweiten November-Woche fallen: In Köln werden Werte zwischen ein bis fünf Grad erwartet.

Winteranfang im Dezember

Der metereologische Winteranfang ist immer der 1. Dezember.

Wetter im November: Ab Mitte des Monats wird es eisig

Ab der zweiten Novemberhälfte wird es so richtig kalt – und auch die Hartgesottenen sollten zum Wintermantel greifen. Denn laut dem Wetterdienst bleibe es tagsüber bei maximal einem Grad.

In der Nacht können die Temperaturen sogar ins Minus rutschen: So sollen bis zu minus vier Grad auf dem Thermometer zu finden sein. Da sich das eisige Wetter bis Ende November zunächst halte, könne es im Westen nachts auch schon mal schneien.

Langfristige Wettervorhersagen

Prognosen, die eine langfristige Wetterlage vorhersagen, basieren unter anderem auf Erfahrungen und Trends der vergangenen Jahre.

Wetter im Winter: Schon im November wird es eisig

Doch nicht nur im Rheinland wird es schon ab Mitte November kalt, auch außerhalb von Nordrhein-Westfalen sinken die Temperaturen. In Hamburg seien bis zu minus vier Grad zu erwarten – auch könnte schon der erste Schnee fallen.

Wer keine Kälte mag, kann sich aber dennoch freuen. Denn Ende November sollen die Temperaturen im Rheinland noch einmal ansteigen. Wer jedoch keinen Eiskratzer für seine Autoscheibe hat, sollte also schon mal vorsorgen und sich einen zulegen. (jaw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren

Auch interessant