1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Wetter in NRW: Erste Hitzewelle kommt – bis zu 36 Grad am Rhein

Erstellt: Aktualisiert:

Drei Menschen kühlen sich am Rheinufer im Rhein ab. Im Hintergrund ist der Kölner Dom zu erkennen.
Am Rhein wird es ab Montag, 14. Juni, richtig sonnig (Symbolbild). © Henning Kaiser/dpa

Ab Montag wird es in NRW ziemlich heiß. Der DWD erwartet in der kommenden Woche bis zu 36 Grad. Ab Freitag beschert die Hitze aber auch schwüle Luft und Gewitter.

Düsseldorf/Essen – Den Menschen in Nordrhein-Westfalen steht die erste Hitzewelle des Jahres bevor. Schon am Montag, 14. Juni, können die Temperaturen entlang des Rheins 30 Grad erreichen. Sie steigern sich laut Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) bis Mittwoch auf 33 Grad und am Donnerstag sogar auf 36 Grad. Die Nacht von Mittwoch auf Donnerstag könnte die erste tropische Nacht werden. Die Temperaturen fallen dabei nicht unter 20 Grad.

Hitzewelle in NRW: Gewitter und Unwetter kann sich zum Wochenende entwickeln

Die enorme Hitze beschert dem Land in der Folge mehr schwüle Luft mit Gewitterneigung. Die sollten sich am Freitag und Samstag mit heftigen Schauern, Hagel und Starkregen entladen und könnten sich sogar zu Unwettern entwickeln, sagte DWD-Meteorologe Daniel Tüns. Dabei bleibt es demnach warm.

Übrigens: Durch die Corona-Lockerungen haben inzwischen auch wieder die Freibäder in NRW geöffnet. Welche Aktivitäten bei sonnigem Wetter in Köln noch möglich sind, berichtet 24RHEIN. (jaw/dpa)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant