1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Wetter in NRW: Hitze, Schauer und Gewitter – Sommer in Höchstform

Erstellt: Aktualisiert:

Zwei Frauen sitzen im Sonnenuntergang am Rheinboulevard vor dem Dom.
Das Sommerwetter in Köln führt aktuell zu spektakulären Sonnenuntergängen. © Oliver Berg/dpa

Die erste Hitzewelle des Jahres führt in den kommenden Tagen für ungemütliches Wetter in Nordrhein-Westfalen. Neben hohen Temperaturen stehen auch Gewitter und Regen an.

Köln – Neben viel Sonne und sommerlichen Temperaturen ziehen in den kommenden Tagen auch Schauer und Gewitter über Nordrhein-Westfalen. Die Sonne strahle am Mittwoch überwiegend, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am mit. Im Tagesverlauf bleibe es bei Temperaturen zwischen 28 und 33 Grad meist trocken, einzig im Osten des Landes könne es vereinzelt zu Schauern kommen.

Wetter in NRW: Am Donnerstag und Freitag kommt das Unwetter – Temperaturen weiter über 30 Grad

Am Donnerstag bilden sich im Westen des Landes Quellwolken, die ab dem Nachmittag für Gewitter und Unwetter mit Sturmböen, Starkregen und größerem Hagel sorgen können. Einzig im Osten Nordrhein-Westfalens bleibe es den DWD-Meteorologen nach sonnig und trocken. Die Temperaturen bleiben bei bis zu 35 Grad weiterhin hoch, was zu schwüler Luft führe. Auch am Freitag komme es stellenweise zu kräftigen Schauern und Gewitter. Die Temperaturen liegen zwischen 27 und 31 Grad. Gerade Großstädte wie wie Köln und Düsseldorf müssen sich auf einige „Tropennächte“ einstellen. (dpa/lnw)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach hier kostenlos unseren Newsletter abonnieren: 

24RHEIN-News per Mail

Auch interessant