1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Wetter in NRW: DWD warnt vor Glätte – in diesen Regionen könnte es sogar schneien

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nina Büchs

Eine Frau kratzt Eis von einem Auto.
Der Deutsche Wetterdienst kündigte für fünf Regionen leichten Schneefall an. (Symbolbild) © IMAGO/Fotografie73

In vielen Regionen in NRW soll es laut dem Deutschen Wetterdienst von Montag auf Dienstag glatt werden und sogar schneien. Ein Überblick, wo nun weiße Flocken fallen könnten.

Köln – Erst fegte am Montag ein Sturm über Nordrhein-Westfalen – nun soll es auch noch schneien und Glätte auf den Straßen geben. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) gab dazu Unwetterwarnungen für bestimmte Regionen in NRW heraus. Ein Überblick, wo und in welchem Zeitraum in NRW Schnee fallen soll und in welchen Regionen mit Glätte gerechnet werden muss.

Wetter NRW: In diesen Regionen soll es sogar bis zu 8 Zentimeter Schnee geben

Mehrere weiße Flocken könnten bis Dienstagmorgen im Kreis Euskirchen, Hochsauerlandkreis, Märkischer Kreis, Kreis Siegen-Wittgenstein und in der Städteregion Aachen fallen. Nach Angaben des DWD kann es dort von Montag, 31. Januar, 15 Uhr, bis Dienstag, 1. Februar, 8 Uhr oberhalb von 600 Metern leicht schneien. Es sei Neuschnee zwischen 1 bis 5 Zentimeter möglich, so der DWD. In Staulagen soll es sogar bis zu 8 Zentimeter Schnee geben.

Wetter in NRW: DWD warnt vor Glätte – diese Regionen sind betroffen

Wer von Montag, 31. Januar auf Dienstag, 1. Februar draußen auf den Straßen unterwegs ist, sollte sich zudem auf Glätte einstellen. Der DWD gab eine Warnmeldung vor Glätte in mehreren Regionen von Montag, 18 Uhr, bis Dienstag, 10 Uhr, heraus. „Es muss streckenweise mit Glätte durch überfrierende Nässe sowie geringen Neuschnee gerechnet werden“, so der DWD. Folgende Regionen sind betroffen:

(nb) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren. Dieser Artikel wird laufend aktualisiert.

Auch interessant