1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Wetter in NRW: Kurzes Sommer-Comeback am Samstag, danach Starkregen

Erstellt:

Von: Benjamin Stroka

Ein Pärchen sitzt auf den Rheinwiesen in Oberkassel umgeben von Gänsen auf einer Picknick-Decke in der Sonne.
Der Sommer feiert am Wochenende ein kurzes Comeback in NRW (Archivbild). © Jonas Güttler/dpa

Am Wochenende kehrt kurzzeitig der Sommer zurück und bringt am Samstag bis zu 27 Grad. Doch schon am Sonntag wird es wieder nass – inklusive Unwettergefahr.

Düsseldorf – Mit durchschnittlich 20,3 Grad war der August 2020 der wärmste Monat des vergangenen Jahres in NRW. Gleich mehrere Tage mit weit über 30 Grad sorgten für echtes Hochsommer-Feeling und trieben die Menschen an Badeseen oder in Freibäder. Von solchen Höchsttemperaturen ist der August 2021 weit entfernt. Seit Tagen pendeln die Temperaturen um etwa 20 Grad. Die Tage sind trüb, bewölkt und häufig auch nass. Für das Wochenende kündigt sich nun ein Sommer-Comeback an, wenn auch ein ziemlich kurzes.

Wetter in NRW: 27 Grad am Samstag – Starkregen am Sonntag

Denn am Samstag soll es bei bis zu 27 Grad sonnig und warm werden. Vor allem tagsüber trüben nur wenige Wolken das Bild. Es könnte einer der letzten sommerlichen Tage im August in NRW werden, denn schon am Sonntag wird es wieder richtig nass. Es drohen sogar Gewitter mit Starkregen. Dann fallen die Temperaturen auf 25 Grad. Laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) ist dann „örtlich Starkregen bis in den Unwetterbereich möglich“.

Wetter in NRW: So werden die nächsten Tage

Auch die neue Woche startet nass und nur mit knapp über 20 Grad. Wenig Besserung ist laut aktueller Prognose auch für den Rest der Woche zu erwarten. Auch wenn es trockene Tage geben sollte, richtig warm oder gar heiß scheint es in NRW erstmal nicht mehr zu werden. (bs) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant