1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Wetter in NRW: Regen auch zum Wochenstart – doch danach ist Besserung in Sicht

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Mann geht mit einem Regenschirm vor aufziehenden dunklen Wolken spazieren.
Das Wetter soll ab Dienstag wieder deutlich milder und vor allem schöner werden. (Symbolbild) © Martin Gerten/dpa

Zum Monatswechsel können sich die Menschen in NRW wieder über schöneres Wetter freuen. Regen und Wolken nehmen deutlich ab, die Temperaturen steigen über 20 Grad.

Düsseldorf – Nach einem Wochenende mit Starkregen und Gewitter wird es in Nordrhein-Westfalen zum Wochenbeginn langsam etwas schöner. Während es am Montag zumindest etwas wärmer wird, verziehen sich ab Dienstag auch langsam Regen und Wolken, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag mitteilte.

Wetter in NRW: Zum Wochenstart steigen die Temperaturen deutlich – Regen verzieht sich wieder

Der Montag bleibt laut dem überwiegend bedeckt. Dabei ist auch mancherorts mit Schauern oder gar Starkregen zu rechnen, doch in der Nordwesthälfte von NRW seien aber längere trockene Abschnitte und Auflockerungen möglich. Die Höchsttemperaturen sollen laut der Prognose von 18 bis 20 Grad am Sonntag auf 19 bis 22 Grad etwas zulegen. Am Dienstag – dem meteorologisch letzten Sommertag – sind laut DWD sogar 19 bis 23 Grad zu erwarten. Dabei solle es im Gegensatz zu den letzten Tagen überwiegend trocken bleiben – wenn auch oft bewölkt.

Der Mittwoch wird dann sogar noch etwas heiterer. Während es am Morgen noch einige Wolken gibt, lockert es im Tagesverlauf zunehmend auf. Regen soll dabei nicht fallen. Die Temperaturen sollen maximal 20 bis 23 Grad erreichen. (os mit dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant