1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Wiehl: Kind (2) fällt von Pferdekutsche – Hubschrauber brachte ihn in Klinik

Erstellt: Aktualisiert:

Pferdekutsche mit zwei Kutschern
Das Pferd, dass die Kutsche anzog, hatte sich erschreckt und war plötzlich losgerannt. (Symbolbild) © Smith/Imago

Ein zweijähriges Kind ist in Wiehl von einer Kutsche gefallen und wurde dabei schwer verletzt. Zuvor hatte sich ein Pferd erschreckt. Der Junge musste ins Krankenhaus.

Wiehl – In Wiehl (Oberbergischer Kreis) ist am Montagnachmittag ein zweijähriges Kind von einer Pferdekutsche gefallen und schwer verletzt worden. Es wurde mit einem Hubschrauber in eine Kinderklinik in Bonn gebracht, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Wiehl: Pferd hatte sich erschreckt – Kind (2) nicht in Lebensgefahr

Der Junge saß gegen 17:30 Uhr mit seiner Mutter in der Kutsche auf der Alten Kölner Straße, als das Pferd plötzlich gescheut habe und eine Böschung hinaufgelaufen sei. Dabei hat er den Halt verloren und sei aus der Kutsche gefallen. Lebensgefahr bestand laut Angaben einer Polizeisprecherin nicht. (os mit ots und dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant