1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Autofahrer mit 3,6 Promille in Wiehl erwischt – Auto hatte keine Kennzeichen, Fahrer keinen Führerschein

Erstellt: Aktualisiert:

Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug.
Ein Auto ohne Kennzeichen fiel der Polizei im Oberbergischen Kreis auf (Symbolbild). © IMAGO / localpic

Ein Mann ist in Wiehl der Polizei aufgefallen, weil sein Wagen kein Kennzeichen hatte. Das war nicht alles, was der 34-Jährige zu verbergen hatte.

Wiehl – Betrunken, ohne Führerschein und mit einem nicht zugelassenen Wagen ist ein 34 Jahre alter Autofahrer in Wiehl (Oberbergischer Kreis) erwischt worden.

Der Mann sei am Donnerstag einer Streife aufgefallen, weil sein Wagen kein Kennzeichen hatte, teilte die Polizei am Freitag mit. Bei der Überprüfung habe sich herausgestellt, dass der Fahrer keinen Führerschein besitzt und zudem unter Alkoholeinfluss stand.

Wiehl: Mann muss mit 3,6 Promille zum Bluttest

Ein Alkoholtest habe einen extrem hohen Wert von 3,6 Promille ergeben. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Herkunft und Eigentumsverhältnisse des nicht angemeldeten und sichergestellten Autos konnten zunächst nicht geklärt werden.

Alkohol am Steuer ist zu keinem Zeitpunkt eine gute Idee. Ein Lkw-Fahrer parkte auf der A3 bei Köln mitten auf der Fahrbahn und krabbelte auf allen Vieren. Er hatte über zwei Promille. (dpa/lnw)

Auch interessant