1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Nach WM-Sieg: Marokko Fans feiern auf den Straßen von NRW

Erstellt: Aktualisiert:

Nach dem überraschenden WM-Sieg von Marokko stehen die Straßen in NRW auf dem Kopf. Fans feiern in Scharen auf den Straßen. Auch die Polizei ist vor Ort.

Köln – Beim WM-Spiel Marokko gegen Spanien kam es zu einem überraschenden Sieg: Marokko gewann das Elfmeterschießen mit 3:0 und qualifizierte sich damit für das Achtelfinale. In Düsseldorf haben am Dienstagabend, 6. Dezember 2022, mehr als 1000 Menschen den Sieg der marokkanischen Fußball-Nationalmannschaft gefeiert. In der Nähe des Düsseldorfer Hauptbahnhofs hätten sich etwa 1200 Menschen versammelt, berichtete eine Sprecherin der Polizei gegenüber der dpa. Die Polizei war mit einem großen Aufgebot vor Ort. Auch die Straßen wurden für den Verkehr gesperrt.

WM-Sieg gegen Spanien: Marokko-Fans feiern auf den Straßen

Marokko-Fans feiern auf der Straßen von Essen mit Flaggen und Trommeln nach dem Sieg ihrer Mannschaft im Elfmeterschießen.
Marokko-Fans feiern auf der Straßen von Essen mit Flaggen und Trommeln nach dem Sieg ihrer Mannschaft im Elfmeterschießen. © Christoph Reichwein/dpa

Auch in Essen gingen Fans der marokkanischen Mannschaft auf die Straße. Es gebe dort eine große Personenanzahl, hieß es bei der Polizei. Die Feiernden schwenkten marokkanische Fahnen und schlugen auf Trommeln. Autofahrer fuhren hupend durch die Straßen. Bislang sei jedoch alles friedlich, erklärte die Essener Polizei der dpa am Abend.

Während die einen feiern, verzichten viele Menschen auf das Schauen der WM. Die Stadt Köln verzichtet zum Beispiel auf Public-Viewing. Auch viele Kölner Kneipen und Bars boykottieren die WM. (spo mit dpa) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant