Zum zehnten Mal

Wuppertal: Trotz Corona – kirchlicher Segen für Motorradfahrer

+
Werner Kleine, Pfarrer der Katholischen Citykirche in Wuppertal, segnet einen Motorradfahrer.

Bereits zum zehnten Mal lud die Citykirche in Wuppertal zur Segnungsfeier für Motorradfahrer und ihre Maschinen. Aufgrund der Corona-Pandemie war diesmal nur eine kurze Zeremonie erlaubt.

Wuppertal – Rund 30 Motorradfahrer und ihre Maschinen sind in Wuppertal mit kirchlichem Segen in die Saison gestartet. Pastoralreferent Werner Kleine hatte am Freitag (30. April) zum zehnten Mal zur offenen Segnungsfeier geladen – unter dem Motto „Blessing of Bikes and Bikers“.

Kirche segnet Motorradfahrer in Wuppertal – wegen Corona ging die Zeremonie diesmal nur 15 Minuten lang

Die Motorradsegnungsfeier der Katholischen Citykirche Wuppertal vor der St. Laurentius-Basilika stand in diesem Jahr im Zeichen der Corona-Pandemie. Ihretwegen war nur eine kurze Zeremonie erlaubt, und schon nach rund 15 Minuten konnten die Biker durchstarten.

Auch Ostern konnten die Kirchen dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie gewohnt feiern. Dafür wurden einige Gemeinden besonders kreativ. In Neuss wurde beispielsweise ein Gottesdienst in Form eines Autokinos abgehalten. (bs/dpa/lnw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion