1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Kleintransporter überfährt Hund: Fahrer rauscht einfach davon

Erstellt:

Ein Malteser Hund bei einem Spaziergang in Düsseldorf.
Ein Malteser-Hund wurde in Wuppertal von einem Kleintransporter überfahren. (Symbolbild) © Michael Gstettenbauer/Imago

Ein weißer Transporter hat in Wuppertal einen Malteser überfahren und beging danach Unfallflucht. Die Polizei sucht nun nach einer Zeugin.

Wuppertal – Tragischer Vorfall in Wuppertal: Wie die Polizei berichtet, überfuhr dort im Juni 2022 ein weißer Kleintransporter einen Malteser-Hund, als dieser mit seiner Besitzerin über eine Straße lief. Anstatt anzuhalten und Hilfe anzubieten, entfernte sich der Wagen einfach von der Unfallstelle. Nun sucht die Polizei öffentlich nach einer Zeugin, die sich mit ihrem Kinderwagen am Ort des Geschehens befand.

Wuppertal: Hund überfahren – weißer Transporter fährt einfach weiter

„Eine 48-jährige Frau ging mit ihrem Hund, einem Malteser, bei grünzeigender Fußgängerampel über den Überweg an der Normannenstraße, als ein weißer Kleintransporter den hinter ihr laufenden Hund überfuhr“, teilte die Polizei mit. Ohne den Wagen zu stoppen, fuhr der Fahrer oder die Fahrerin einfach weiter.

Im vergangenen Jahr passierte ein ähnlicher Fall auch in Ratingen. Dort überfuhr ein schwarzer SUV einen Hund, der Fahrer setzte seine Fahrt einfach fort.

Hund in Wuppertal überfahren: Polizei sucht nach Zeugin mit Kinderwagen

An der Unfallstelle selbst befand sich zu dem Zeitpunkt laut Angaben der Polizei auch eine Zeugin, die dort mit einem Kinderwagen auf dem Gehweg unterwegs war. Sie unterstützte die Hunde-Besitzerin noch, blieb jedoch nicht bis zum Eintreffen der Polizei am Ort des Geschehens.

Um weitere Details zu klären, bittet die Polizei nun die Zeugin sowie weitere Hinweisgeber, sich unter der Nummer 0202/2840 bei der Dienststelle zu melden. (nb) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant