1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Wuppertal: Feuer im Ikea-Möbelhaus – war es vorsätzliche Brandstiftung?

Erstellt:

Ein Ikea-Haus von Außen.
Im Ikea in Wuppertal ist es am Montagabend zu einem Großeinsatz der Feuerwehr gekommen (Symbolbild). © Federico Gambarini/dpa

In Wuppertal ist es am Dienstagabend zu einem Brand in einem Ikea-Möbelhaus gekommen. Wie die Polizei nun erklärt, könnte dieser vorsätzlich gelegt worden sein.

Wuppertal – Am Montagabend (29. November) musste die Feuerwehr Wuppertal zu einem Großeinsatz ausrücken. Kurz vor Geschäftsschluss kam es zu einem Brand in einem Ikea-Möbelhaus an der Schmiedestraße in Wuppertal-Nächstebreck. Gegen 19:30 Uhr zeigte die Brandmeldeanlage des Hauses einen Brand im ersten Obergeschoss des Objektes an. Die Feuerwehr und die automatische Sprinkleranlage konnten ein Ausbreiten der Flammen verhindern und den Brand bekämpfen.

Wuppertal: Brand in Ikea-Möbelhaus – Sachschaden in Höhe von 500.000 Euro

Durch das Geschehen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500.000 Euro. Nach jetzigem Ermittlungsstand kamen keine Personen zu Schaden. Zum Ereigniszeitpunkt befanden sich mehrere hundert Kunden und Mitarbeiter im Haus, die durch die Feuerwehr und das Personal evakuiert werden konnten. Die Kriminalpolizei hat im Auftrag der Staatsanwaltschaft Wuppertal die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und erhält hierbei Unterstützung durch einen Brandsachverständigen. Erste Erkenntnisse deuten auf eine vorsätzliche Brandlegung in einer Ausstellungswohnung in der Esszimmerabteilung hin. Hier geriet ein ausgestelltes Bett in Brand.

Vorsätzliche Brandstiftung in Ikea-Möbelhaus in Wuppertal? Polizei sucht nach Hinweisen

Die Polizei fragt: Wer hat verdächtige Feststellungen in der besagten Abteilung gemacht? Wer hat Personen beobachtet, die Gegenstände unter dem Bett abgelegt haben oder diese darunter geschoben haben? Hinweisgeber können sich unter der 0202/284-0 an die Kriminalpolizei wenden. (mo/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant