1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Xanten: Jugendliche bei Unfall schwer verletzt – ohne Führerschein unterwegs

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht eine Straße entlang.
In Xanten wurden zwei Jugendliche bei einem Unfall schwer verletzt (Symbolbild) © Nicolas Armer/dpa

In Xanten wurden zwei Jugendliche bei einem Unfall mit einem Roller schwer verletzt. Der 15-jährige Fahrer hatte offenbar keinen Führerschein.

Xanten – Beim Zusammenstoß eines Motorrollers mit einem Auto sind in Xanten (NRW) der 15-jährige Rollerfahrer und seine 14-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwochabend (29. Dezember) berichtete, übersah der Rollerfahrer am frühen Nachmittag (14:15 Uhr) beim Überqueren des Trajanrings offensichtlich den Wagen der 47-jährigen Frau aus Frechen. Laut ersten Ermittlungen hatte die Autofahrerin Vorfahrt.

Xanten: Jugendliche bei Unfall schwer verletzt – ohne Führerschein unterwegs

Der Jugendliche aus der Stadt im Kreis Wesel besaß nach Polizeiangaben keine gültige Fahrerlaubnis und bekam deshalb eine separate Strafanzeige. Er und die 14-Jährige aus Wesel seien ins Krankenhaus gekommen, die Verletzungen der beiden seien aber nicht lebensgefährlich. „Der Motorroller war nach dem Verkehrsunfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden“, so die Polizei weiter. Der Sachschaden wird auf etwa 5000 Euro beziffert.(dpa/lnw/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln und NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant