1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

ZDF: Drei mutige Menschen mit XY-Preis geehrt – zwei Preisträger aus NRW

Erstellt:

Von: Stefanie Knupp

XY-Preis 2021 Preisträger mit Rudi Cerne
Rudi Cerne mit den Preisträgern Lea-Sophie Schlömer, Dennis Hennig und Ahmad Al Sheikh Hussein Kames. © ZDF/Svea Pietschmann

Am Dienstag sind drei couragierte Bürger mit dem XY-Preis geehrt worden. Zwei Männer aus NRW und eine junge Frau aus Hessen bekamen die Auzeichnung für vorbildliches Handeln.

Köln/Berlin – In Berlin sind am Dienstag (9. November) drei Menschen für ihr mutiges Handeln mit dem XY-Preis ausgezeichnet worden. Bundesinnenminister Horst Seehofer hat als Schirmherr der mit jeweils 10.000 Euro dotierten Auszeichnung die Preise im ZDF-Hauptstadtstudio überreicht. Das teilte der Sender mit.

Ahmad Al Sheikh Hussein Kames aus Bonn, Dennis Hennig aus Soest und Lea-Sophie Schlömer aus Volkmarsen sin die Preisträger des XY-Preises 2021. „Alle Preisträger zeichnet eines aus: Ihnen war das Schicksal anderer Menschen nicht gleichgültig“, so Horst Seehofer. Eine elfköpfige Jury wählte die drei couragierten Bürger aus 150 Vorschlägen aus. In der Jury sitzen unter anderem Martin Groß, Geschäftsführer der XY-Produktionsfirma Securitel, und Rainer Wendt, Vorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft.

XY-Preis 2021: Die Fälle der Preisträger

„Aktenzeichen XY“ (ZDF): Preisträger am 17. November zu Gast

Die drei Preisträger sind in der nächsten Ausgabe von „Aktenzeichen XY... ungelöst“ zu Gast. Die Sendung mit Moderator Rudi Cerne läuft am Mittwoch (17. November) ab 20:15 Uhr live im ZDF.  

XY-Preis

Der XY-Preis wurde vom ZDF und der „Aktenzeichen XY… ungelöst“-Produktionsfirma Securitel ins Leben gerufen. Seit 2002 erhielten bisher 83 Personen die Auszeichnung für ihr mutiges Eingreifen. Der Preis wurde 2021 zum 20. Mal verliehen.

Quelle: ZDF

(sk) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant