1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Zoo Münster: Rentner spendet 750.000 Euro – er hatte es seiner Frau versprochen

Erstellt: Aktualisiert:

Spender Horst Eschler und Zoo-Münster-Direktorin Simone Schehka
Horst Eschler übergibt Simone Schehka, Direktorin vom Zoo Münster, eine 750.000-Euro-Spende. © Zoo Münster

Es ist die größte Spende in der Geschichte des Allwetterzoos Münster. 750.000 Euro hat ein 82-Jähriger gespendet. Und damit ein altes Versprechen an seine verstorbene Frau eingelöst.

Münster – Ein 82-Jähriger aus Münster hat ein altes Versprechen an seine vor Jahren gestorbene Frau erfüllt und den Münsteraner Zoo mit der größten Einzelspende seiner Geschichte bedacht: 750.000 Euro. Zoodirektorin Simone Schehka dankte dem Spender Horst Eschler am Donnerstag bei einem Pressetermin.

Erst kürzlich konnte sich auch das Tierheim in Köln-Dellbrück über eine große Spende freuen. Giovanni Zarrella hatte beim ARD-„Quiz ohne Grenzen“ alle Gegner geschlagen und 50.000 Euro gewonnen. Die Hälfte des Geldes spendete Zarrella an das Tierheim Dellbrück in Köln.

Rentner spenden an Zoo Münster 750.000 Euro: Bärenhaus soll damit saniert werden

 „Unterm Strich wird das Geld in den kommenden Jahren für weitere Sanierungen und Umbaumaßnahmen der Tieranlagen verwendet werden“, sagte Zoodirektorin Simone Schehka. Teile der Spende sollen unter anderem in die Sanierung des Bärenhauses fließen. Eine Reise nach Australien habe den Ausschlag gegeben, sagte Spender Horst Eschler. Dort habe er gesehen, wie Tiere unter den verheerenden Buschbränden gelitten und wie viele Menschen ihnen geholfen hätten.

Der Zoo will Eschler mit einer Gedenktafel für ihn und seine Frau würdigen. Der Spender sagte, dies sei einer der schönsten Tage seines Lebens, weil er das Versprechen an seine Frau eingelöst habe. Die Eheleute hatten vereinbart, Tieren und Kindern mit Spenden zu helfen. Die Hilfsorganisation für kranke Kinder und ihre Familien Bunter Kreis Münsterland habe ebenfalls eine Spende bekommen, heißt es in der Mitteilung des Zoos. Diese habe laut Antenne Münster ebenfalls 750.000 Euro betragen.

750.000 Euro Spende an Zoo Münster: Darum hat sich der Spender für den Allwetterzoo entschieden

Dass der Allwetterzoo die Spende erhält, habe laut der Mitteilung unter anderem damit zu tun, dass Horst Eschler jahrelang die Landois, das Vorgängerschiff der Solaaris, gefahren war. Auf seinen Touren über den Aasee sei er dabei immer wieder auch durch den Zoo zum einzigen Zoohafen Deutschlands gefahren.

Sehr hohe Einzelspenden an Zoos kommen immer mal wieder vor. In Köln hatte eine 93 Jahre alte Witwe dem dortigen Zoo 2017 sogar 22 Millionen Dollar (nach heutigem Kurs rund 18,4 Millionen Euro) zugesagt. Im Dezember konnte sich der Zoo Köln bereits über eine Spende anderer Art freuen: Der Kölner Pianist Theolonious Hermann von „Stadtgeklimper“ gab den Tieren ein Privatkonzert. Die musikalische Aktion im Kölner Zoo erfolgte aber mit Hintergedanken. (dpa/lys)

Auch interessant