1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Mann pinkelt fast Biker vom Motorrad - Polizei meldet „wüsten Strahl“

Erstellt: Aktualisiert:

Autos fahren über eine Bundesstraße.
Ein 51-jähriger Mann aus Zülpich soll von einer Brücke auf die Straße gepinkelt und zwei Fahrzeuge getroffen haben (Symbolbild). © Michael Schick / Imago

Am Montag urinierte ein Wildpinkler von einer Brücke in Zülpich auf den fahrenden Verkehr. Dabei kam es fast zu einem Unfall zwischen einem Auto und einem Motorrad.

Zülpich – Ein 51-jähriger Wildpinkler hat in Zülpich (Kreis Euskirchen) fast einen Unfall verursacht. Er pinkelte von einer Brücke auf die Fahrbahn und traf einen Motorradfahrer sowie ein Auto.

Zülpich (NRW): Mann pinkelt von Brücke auf fahrendes Auto und Motorrad

Der Mann soll laut Polizeiangaben am Montagnachmittag (13. September) gegen 16:05 Uhr von einer Brücke in Zülpich auf die B477 und die B265 gepinkelt haben. „Dabei wurden vom wüsten Strahl des Mannes ein Pkw sowie ein Kradfahrer getroffen“, berichtet ein Polizeisprecher am Dienstagmittag.

Daraufhin habe der Autofahrer am rechten Fahrbahnrand angehalten. Der Motorradfahrer war durch den überraschend eintretenden „Regen“ so erschrocken, das er sich nach dem Wildpinkler umdrehte und ihn auf der Brücke sah. Einen Zusammenstoß mit dem ebenfalls betroffenen Auto habe der Biker nur „durch plötzliches Lenken“ noch gerade so verhindern können.

Zülpich (Kreis Euskirchen): Polizei stoppt Wildpinkler – jetzt gibt es eine Anzeige

Der Wildpinkler kam derweil nicht weit. Noch in der Nähe des Tatortes wurde der betrunkene 51-Jährige aus Zülpich von der Polizei gestellt. „Es wurde eine Anzeige wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gefertigt“, teilt der Polizeisprecher mit. (bs/ots)  Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant