1. 24RHEIN
  2. Service
  3. Karriere

Homeoffice: Die besten Gadgets fürs Arbeiten von Zuhause

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Felix Herz

Es gibt viele kleine und größere Helfer, die das Arbeitsleben im Homeoffice erleichtern. Wir stellen sie vor.
Es gibt viele kleine und größere Helfer, die das Arbeitsleben im Homeoffice erleichtern. Wir stellen sie vor. © IMAGO/Addictive Stock

Wegen der Corona-Pandemie arbeiten derzeit viele Menschen von Zuhause aus. Das läuft nicht immer optimal – daher stellen wir Ihnen hier einige hilfreiche Homeoffice-Gadgets vor.

Eine der vielen Folgen der Corona-Pandemie ist, dass ein Großteil der Menschen, deren Tätigkeit es zulässt, derzeit von Zuhause aus arbeiten*. Eine Situation, die auch rund ein Jahr nach Beginn der Pandemie für Viele neu und ungewohnt ist, auch, weil sich die Gesetzeslage verändert. Zudem machen immer wieder besorgniserregende Meldungen die Runde, zum Beispiel, dass das Homeoffice Betrugsfälle beim Kurzarbeitergeld fördere oder eine Firma ihre Mitarbeiter feuert, wenn diese ins Homeoffice gehen. Doch wie sieht es überhaupt mit der Heimarbeit selbst aus? Der Schreibtisch im heimischen Bürozimmer oder neben der Couch unterscheidet sich doch massiv von dem im Büro. Die Folge: Arbeitnehmer im Homeoffice sehen sich mit einer Vielzahl von Problemen und Herausforderungen konfrontiert. Deshalb stellen wir Ihnen in diesem Artikel einige praktische Gadgets vor, die die Heimarbeit erleichtern und verbessern.

Große Herausforderung im Homeoffice: Internet-Ausfall. Mit diesen Tipps arbeiten Sie trotzdem weiter

Gadgets fürs Homeoffice: Die Heimarbeit erleichtern und verbessern

Der Laptop auf dem Esstisch, scheppernde Notebook-Lautsprecher, unbequemer Küchenstuhl: Die meisten Heimbüros sind wohl nicht gerade perfekt eingerichtet. Viele der Problemquellen lassen sich jedoch mit einfachen Gadgets beheben – hier stellen wir Ihnen die besten vor:

Lesen Sie auch: Homeoffice im Schlafanzug? Darauf sollten Sie laut Forschern lieber verzichten.

Das Beste aus dem Homeoffice herausholen

Die Trennung von Arbeit und Freizeit fällt im Homeoffice deutlich schwerer – eine der größten Herausforderungen bei der Heimarbeit. Umso wichtiger, sich den heimischen Arbeitsplatz so optimal wie möglich einzurichten. Mit Gadgets gelingt dies schnell, einfach und im Normalfall auch überraschend preiswert. Und wenn die Zeiten der umfassenden Heimarbeit vorbei sind, lassen sich die meisten Gadgets auch problemlos mit ins Büro nehmen. (fh)*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant: Homeoffice: Bundesamt warnt vor ernster Gesundheitsgefahr, wenn Sie in diesem Raum arbeiten.

Artikelquelle: gofeminin.de

Auch interessant