1. 24RHEIN
  2. Service
  3. Verbraucher

Deutsches Unternehmen ist insolvent – Lieferungen in 50 Ländern liegen auf Eis

Erstellt:

Von: Lena Zschirpe

Ein Traditionsunternehmen muss Insolvenz anmelden, weil das Unternehmen einen irreparablen Schaden erlitten hat.

Osnabrück – Der deutsche Küchenhersteller Rational Einbauküchen Solutions GmbH hat Insolvenz angemeldet, beziehungsweise einen Insolvenzantrag gestellt. Dahinter stecken aber offenbar weder Engpässe durch den Ukraine-Krieg oder der Corona-Pandemie, mit denen etwa Ikea zu kämpfen hat, noch fehlende Kunden, wie RUHR24 erfuhr.

UnternehmenRational Einbauküchen Solutions GmbH
AdresseRationalstraße 4, 49328 Melle
ProdukteEinbauküchen

Rational Einbauküchen Solutions GmbH meldet Insolvenz an – wegen Serverpanne

Stattdessen sei ein Totalausfall Auslöser für den Insolvenzantrag. Dabei seien „erhebliche Schäden an den IT-Servern“ entstanden, wie zuerst das Branchenmagazin Unternehmer Edition berichtete. Wie der Insolvenzverwalter Stefan Meyer von Pluta erklärt, ruht die Produktion aufgrund des Ausfalls der Serversysteme noch immer.

„Wir werden gemeinsam mit der Geschäftsführung und der hoch qualifizierten Belegschaft schnellstmöglich nach Lösungen suchen, damit für das Traditionsunternehmen nach der unumgänglichen Unterbrechung von Vertrieb, Planung, Produktion und Verkauf eine Zukunftslösung gefunden werden kann“, so Meyer. Auch eine große Bäckerkette hat indes Insolvenz angemeldet, berichtet Ludwigshafen24.

Insolvenz
Ein Traditionsunternehmen meldet Insolvenz an. © Dominik Bund/Imago

Der Küchenhersteller aus Osnabrück wurde 1963 gegründet und beschäftigt aktuell 64 Mitarbeiter. Wie es für sie nach dem Insolvenzantrag genau weitergeht, ist bisher unklar.

Unternehmen meldet nach über 60 Jahren Insolvenz an: 50 Länder betroffen

Doch auch eine Vielzahl von Kunden dürfte die Insolvenz und die Produktionsverzögerung treffen. Rational Einbauküchen beschäftigt ein externes Unternehmen für die Produktion und verkauft seine Artikel und Designs nicht nur in Deutschland. Kunden in weiteren 50 Ländern werden von dem Unternehmen beliefert.

Nach Recherchen von RUHR24 ist es für Kunden auch weiterhin möglich, Küchen von dem Hersteller zu beziehen. Die Händlersuche auf der Unternehmenswebseite ist weiterhin aktiv.

Rational Einbauküchen ist nicht das einzige Unternehmen, das in letzter Zeit Insolvenz angemeldet hat. Auch der Süßwarenhersteller Leysieffer stand kurz davor, zwölf Standorte zu schließen. Eine große Brauerei musste ebenfalls nach 150 Jahren Insolvenz beantragen.

Auch interessant