1. 24RHEIN
  2. Service
  3. Verbraucher

Pommes-Shitstorm für IKEA: Was genau dahinter steckt

Erstellt:

Pommes Frites
Pommes-Shitstorm für IKEA. (Symbolfoto) © Sebastian Gollnow/dpa

Auf Twitter geht gerade ein Foto viral, das für einen Mega-Shitstorm sorgt. Angeblich soll das Möbelhaus IKEA Pommes vom Menü streichen. Lesen Sie hier, was dahinter steckt:

Eigentlich ist das schwedische Unternehmen IKEA ja ein Möbelhaus mit großem Angebot. Doch die Firma ist auch bei Fans von Hot Dogs und Köttbullar sehr beliebt. Gerade letztere sind in Deutschland erst durch IKEA so bekannt geworden und werden meist mit Pommes serviert. Dass die beleibte Kartoffel-Beilage angeblich aus dem Sortiment gestrichen worden sein soll, sorgt für einen Mega-Shitstorm auf Twitter.
HEIDELBERG24 verrät, was genau hinter dem Mega-Shitstorm um Pommes Frites bei IKEA steckt.

Ein Foto auf Twitter suggeriert, dass es in allen 54 IKEA-Filialen in Deutschland keine Pommes mehr geben soll. Obwohl das nicht stimmt, sprechen viele von „Bevormundung“ und „Umerziehung“. (dh)

Auch interessant