1. 24RHEIN
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Kölner Haie

Kölner Haie wollen Revanche gegen Eisbären Berlin: „Haben da noch eine Rechnung offen“

Erstellt:

Von: Peter Stroß

Spielszene Eisbären Berlin gegen Kölner Haie
Gegen Berlin kassierte der KEC seine höchste Saisonniederlage (8. Januar, 0:5) © imago images / Nordphoto

Seit vier Spielen warten die Kölner Haie auf einen Sieg. Gegen die Eisbären Berlin wollen sie nun die Trendwende einläuten und eine offene Rechnung begleichen.

Köln – Nach einem vielversprechenden Saisonstart befinden sich die Kölner Haie derzeit in einem Formtief. Vier Niederlagen musste das Team von Uwe Krupp in Serie hinnehmen, begonnen hat alles mit einer deftigen 0:5-Klatsche gegen die Eisbären Berlin.

Ausgerechnet gegen die Hauptstädter will der KEC nun zurück in die Erfolgsspur. „Wir haben da noch eine Rechnung offen“, sagt Jon Matsumoto, der mit sieben Treffern gemeinsam mit James Sheppard Kölns Top-Torschütze ist. Eine große Ansprache dürfte Haie-Coach Uwe Krupp nicht benötigen, um die Motivation seiner Spieler sicherzustellen.

Kölner Haie gegen Eisbären Berlin: Haie-Coach Uwe Krupp zuversichtlich

Von einer Krise will Krupp auch nach vier sieglosen Spielen in der DEL noch nichts wissen. „Wir wissen, dass wir noch an einigen Stellschrauben drehen müssen“, sagt er vor dem Spiel an seiner alten Wirkungsstätte. „Die Jungs versuchen alles, um Spiele zu gewinnen. Der Charakter und die Moral in der Truppe sind wirklich beeindruckend und das stimmt mich für die kommenden Aufgaben zuversichtlich.“

In der Tat muss sich der 55-Jährige (noch) keine allzu großen Sorgen um die Saisonziele machen. Bei den zwei Niederlagen gegen die Iserlohn Roosters sowie der Pleite gegen die Pinguins Bremerhaven hatte sein Team mit jeweils nur einem Gegentor das Nachsehen und zeigte offensiv gutes Eishockey. Mit bereits 33 Gegentreffern kassierten die Kölner aber die meisten der gesamten Liga.

Kölner Haie reisen zum 10. Spieltag der DEL ohne fünf Stammspieler nach Berlin

„Wir müssen allerdings weiter an der Anzahl unserer Gegentore arbeiten. Da wird das Spiel in Berlin ein echter Prüfstein werden“, analysiert Uwe Krupp vor dem Spiel in der Hauptstadt. Dass seine Verteidiger Colin Ugbekile und Maury Edwards für die Partie ebenso nicht zur Verfügung stehen wie die Stürmer Sebastian Uvira, Alexander Oblinger und Zach Sill schmerzt, soll aber keine Ausrede sein.

Für die fünf fehlenden Stammspieler rücken voraussichtlich die Förderlizenz-Spieler Maximilian Glötzl und Simon Gnyp sowie Neuzugang Landon Ferraro ins Team. Gemeinsam mit den etablierten Kräften um Kapitän Moritz Müller wollen sie dafür sorgen, dass die Kölner Haie ihre offene Rechnung mit den Eisbären Berlin am Dienstagabend (19.01.) begleichen. Zu sehen ist das Spiel ab 20:30 Uhr live auf MagentaSport. (ps)

Auch interessant