1. 24RHEIN
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Kölner Haie

Kölner Haie nach Wolfsburg-Sieg: Derby als Wendepunkt im Playoff-Kampf?

Erstellt:

Von: Oliver Schmitz

Hannibal Weitzmann (Koelner Haie) und sein Team feiern den Sieg
Die Kölner Haie könnten die erste „Saisonhälfte“ noch zu einem positiven Ende bringen. © IMAGO/Hübner

Die Kölner Haie haben gegen die Grizzlys Wolfsburg einen wichtigen Sieg eingefahren und könnten nun gegen die Düsseldorfer EG die Playoff-Chancen deutlich steigern.

Köln – Die Kölner Haie hatten bisher eine mehr als abwechslungsreiche DEL-Saison 2020/21. Nach einem furiosen Start rutschte das Team von Trainer Uwe Krupp aber immer mehr in den Tabellenkeller, wodurch die Playoff-Chancen nach und nach sanken. Doch nun könnte der KEC die „Nordserie“ doch noch zu einem versöhnlichen Ende bringen.

Kölner Haie: Auswärtssieg gegen Grizzlys Wolfsburg – Anschluss an die Playoff-Plätze wiederhergestellt

Ausgangspunkt für den „Hoffnungsschimmer“ der Haie ist der wichtige 3:2-Sieg bei den Grizzlys Wolfsburg vergangenen Freitag. Im Gegensatz zu der vorherigen Niederlage gegen die Eisbären Berlin legte der KEC hellwach los und ging noch im ersten Drittel mit 3:1 in Führung. Anschließend verteidigten die Kölner die Führung bis zum Schlusspfiff letztlich souverän.

Durch den Sieg schließen die Kölner Haie nicht nur bis auf einen Punkt an den fünftplatzierten Rivalen Düsseldorf ran, sondern haben wegen eines Spiels weniger sogar einen besseren Punkteschnitt. Auch von den weiteren Konkurrenten Iserlohn Roosters und eben Wolfsburg ist der KEC nur noch vier beziehungsweise fünf Punkte entfernt.

Kölner Haie haben alles selbst in der Hand: Mit Siegen gegen DEG und Wolfsburg auf einen Playoff-Platz?

Bei zwei ausstehenden DEL-Partien in der Gruppe Nord, ist für den KEC nun also noch viel möglich. Das kommt vor allem auch durch die günstige Konstellation der restlichen Partien. Nicht nur spielen die Haie selbst noch gegen die Konkurrenten aus Düsseldorf und erneut Wolfsburg, sondern Wolfsburg und Iserlohn müssen ebenfalls nochmal gegeneinander ran.

Bereits am Dienstag könnte der KEC mit einem Sieg schon mal den siebten Tabellenplatz seit langem wieder verlassen und an der DEG vorbeiziehen. Gelingt dann am Mittwoch sogar noch ein weiterer Sieg gegen die Grizzyls, dann würde der KEC die Hauptrunde im Norden höchstwahrscheinlich sogar noch auf einem Playoff-Platz beenden können. Die Kölner Haie haben also jeden Grund zur Hoffnung eine wechselhafte erste „Saisonhälfte“ noch positiv abzuschließen und somit auch eine gute Ausgangslage für die anstehende Süd-Runde zu schaffen. (os)

Auch interessant