1. 24RHEIN
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Fortuna Düsseldorf

Vor Bayern München und Real Madrid: In dieser Tabelle ist Fortuna Düsseldorf die Nummer 1 in ganz Europa

Erstellt:

Von: Benjamin Stroka

Matthias Zimmermann, Thomas Pledl und Alfredo Morales jubeln für Fortuna Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf feierte gegen den SC Paderborn zuletzt den fünften Ligasieg in Folge. © imago images / Moritz Müller

Mit dem 2:1-Sieg gegen den SC Paderborn feierte Fortuna Düsseldorf zuletzt den fünften Ligasieg in Folge. Die Bilanz ist so gut, dass die Rot-Weißen jetzt sogar Europas Formtabelle anführen.

Düsseldorf – Fortuna Düsseldorf an der Spitze des europäischen Fußballs? So einige Fans der Rot-Weißen dürften sich gerade die Augen reiben. Aber zumindest in einer Momentaufnahme stimmt dieser Satz aktuell tatsächlich. Denn die Fortuna führt tatsächlich die aktuelle Formtabelle Europas an.

Fortuna Düsseldorf: Als einziges Team in der europäischen Formtabelle mit fünf Siegen in Folge

In der Formtabelle werden die letzten fünf Ligaspiele aller Teams aus den jeweils ersten drei Ligen der europäischen Spitzenfußball-Länder berücksichtigt. Neben Deutschland zählen dazu England, Spanien, Frankreich und Italien. Insgesamt also mehr als 250 Vereine aus ganz Europa. Und aktuell führt Fortuna Düsseldorf tatsächlich diese Tabelle an.

Als einziges Team mit einer perfekten Bilanz steht die Fortuna mit 15 Punkten und 13:4 Toren aus den letzten fünf Spielen an der europäischen Spitze. Auf Platz zwei liegt der englische Drittligist Oxford United mit 13 Punkten, gefolgt von Dynamo Dresden und dem SC Freiburg. Erst auf Platz fünf wartet mit Real Madrid ein Weltklasseteam. Der FC Bayern München muss sich sogar mit Rang 34 begnügen.

Nach schwachem Saisonstart: Fortuna Düsseldorf wieder mitten im Aufstiegskampf

Das hat nach dem holprigen Start in die Saison sicher kaum jemand in Düsseldorf erwartet. Doch mittlerweile hat die Fortuna sogar den Anschluss an die Aufstiegsränge in der zweiten Liga wieder hergestellt. Nur noch drei Punkte hinter dem aktuellen Spitzenreiter Hamburger SV liegt die Elf von Uwe Rösler in direkter Schlagdistanz.

Am kommenden Montag (11. Januar; 20.30 Uhr) möchten die Rheinländer die starke Form erneut unter Beweis stellen. Dann trifft die Fortuna auswärts auf Aufsteiger Eintracht Braunschweig, die wiederum nur eines der letzten sieben Saisonspiele gewinnen konnten und auf Platz 15 gegen den Abstieg kämpfen.

Verzichten muss das Team von Chefcoach Uwe Rösler dabei auf Kapitän Adam Bodzek. Der 35-Jährige kassierte beim 2:1-Sieg gegen den SC Paderborn die fünfte gelbe Karte und ist daher gesperrt. Dafür nahm Youngster Kelvin Ofori gestern erstmals seit der Weihnachtspause wieder am Mannschaftstraining teil. Der offensive Mittelfeldspieler besuchte nach Absprache mit dem Verein über Weihnachten seine Familie in Ghana. Nach drei negativen Corona-Tests ist er damit auch für das Spiel in Braunschweig wieder eine Option. (bs)

Auch interessant