1. 24RHEIN
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Fortuna Köln

Fortuna Köln verlängert mit formstarken Offensivspieler Suheyel Najar

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Oliver Schmitz

Suheyel Najar (Fortuna Köln, 21) im Zweikampf mit Sandro Plechaty (Schalke 04, 19)
Suheyel Najar ist seit rund einem Jahr bei Fortuna Köln. © IMAGO/foto2press

Bei Fortuna Köln schreitet die Personalplanung für die kommende Saison weiter voran. Der Regionalligist bindet Flügelstürmer Suheyel Najar bis 2022.

Köln – Fortuna Köln macht zurzeit Nagel mit Köpfen. Nach Youngstar und Stammverteidiger Jan-Luca Rumpf verlängern die Südstädter in der Regionalliga West auch mit Suheyel Najar den Vertrag um ein weiteres Jahr. Während aufgrund der Spielabsagen wie gegen Alemannia Aachen sportlich zurzeit eher weniger passiert, ist die Arbeit abseits des Platzes also weiter in vollem Gange.

Fortuna Köln verlängert mit Flügelstürmer Suheyel Najar – starke Leistungen nach Verletzungspech

Suheyel Najar erlebte bisher eine äußerst schwierige Saison und fiel aufgrund mehrerer Verletzungen immer wieder aus. Deshalb kam der Kölner bisher auch lediglich auf vier Einsätze für die Fortuna. Ende letzten Jahres wurde der Flügelstürmer aber endlich fit und überzeugte seit dem nicht nur spielerisch, sondern konnte gegen Bergisch Gladbach auch einen ersten Treffer beitragen.

NameSuheyel Najar
Geboren am13.10.1995 in Köln
Größe1,84 Meter
PositionFlügelstürmer
Im Verein seit30.01.2020

„Su hatte mit Sicherheit keine leichte Hinrunde, da ihn immer wieder Verletzungen zurückgeworfen haben. Dennoch wollten wir unbedingt mit Su verlängern, weil er in den letzten Wochen gezeigt hat, zu welchen Leistungen er im Stande sein kann, wenn er verletzungsfrei ist“, erklärt Stefan Puczynski, Leiter Fußball bei Fortuna Köln, und sagt weiter: „Er ist ein absoluter Mehrwert für die Truppe und ich bin zu 100% davon überzeugt, dass wir noch ganz viel Spaß an Su haben werden.“

Auch Alexander Ende zeigte sich erfreut über die Verlängerung. „Wir brauchen Spieler, die immer wieder mutig das 1 gegen 1 in der Offensive suchen. Mit seinem starken linken Fuß und seiner Geschwindigkeit wird er in Zukunft ein wichtiger Spieler für die Fortuna sein“, sagt der Fortuna-Trainer.

Regionalliga West: Fortuna Köln mit einigen Wintertransfers – besteht noch eine Chance auf den Aufstieg?

Bereits im Januar hatte Fortuna Köln kräftig am Profi-Kader geschraubt und war dabei vor allem auf dem Transfermarkt aktiv. So verpflichtete der Regionalligist mit Ki-hoon Kim, Pascal Itter und Dominik Lanius nicht nur drei Spieler, sondern musste auch den Abgang von vier anderen Profis hinnehmen. Besonders schmerzhaft waren dabei die Abgänge von Top-Scorer Günther-Schmidt zum 1. FC Saarbrücken und Ex-Kapitän Franko Uzelac zu Alemannia Aachen.

In den bisherigen Rückrunden-Partien ließ sich die Fortuna davon aber nicht beirren und holte sowohl gegen Bergisch Gladbach 09, als auch gegen SV Straelen klare Siege. Die Saison läuft für die Südstädter dabei zurzeit so gut, dass man sogar bereits eine Drittliga-Lizenz beantragt hatte. Jedoch zeigt ein Blick auf die Tabelle schnell, dass es sich dabei wohl eher um reine Formsache handelt. Denn auch wenn die Fortuna zurzeit auf dem dritten Platz steht, hat der Tabellenerste Borussia Dortmund II ganze vierzehn Punkte Vorsprung. (os)

Auch interessant