1. 24RHEIN
  2. Sport
  3. Fußball

HSV: Wechselverbot – Sportvorstand Jonas Boldt lässt Talente nicht gehen

Erstellt:

HSV-Sportvorstand Jonas Boldt im Intverview.
HSV-Sportvorstand Jonas Boldt will nicht, dass zwei Talente dem HSV den Rückn kehren. © MIS/imago

Der HSV befindet sich in der Vorbereitung auf die neue Saison in der 2. Liga. Nicht alle Spieler im Kader sind glücklich. Zwei wollen weg. Es gibt ein Veto.

Hamburg - Trainingsauftakt? Erledigt. Abreise ins Trainingslager? Abgehakt. Kurzum: Beim HSV geht in der Vorbereitung auf die neue Saison alles den geregelten Gang der Dinge. Inklusive HSV-Transfergerüchte. Alles? Nein, nicht ganz.
Zwei Spieler wollen den HSV gerne verlassen, weil sie ihrer Meinung nach zu wenig Chancen auf Einsatzzeiten haben. Welche beiden Talente weg wollen und warum HSV-Sportvorstand Jonas Boldt etwas dagegen hat, verrät 24hamburg.de.

Jonas Boldt ist aktuell beim Traditionsverein aus Hamburg nicht nur mit diesen beiden Personalien beschäftigt, sondern muss sich auch noch bei anderen Dingen Fragen stellen und zum Teil auch gedulden. Letzteres gilt für einen möglichen Wechsel von Josha Vagnoman zum VfB Stuttgart, für den der HSV wohl schon einen Nachfolger an der Angel haben soll. Ebenso noch offen ist, was mit einem Transfer passiert, der schon seit längerem angedacht ist, bei dem der HSV allerdings Konkurrenz bekommen hat. Gleichwohl: Offenbar ist der Weg von Emir Sahiti zum HSV inzwischen frei und der Nationalspieler könnte schon recht bald zur Mannschaft von Trainer Tim Walter stoßen.

Auch interessant