1. 24RHEIN
  2. Sport
  3. Fußball

Lukas Podolski wechselt in die polnische Heimat – letzte Profi-Station?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stefanie Knupp

Lukas Podolski besucht sein Döner Restaurant auf der Neusserstraße in Köln.
FC-Legende Lukas Podolski hat offenbar einen neuen Verein (Archivbild). © IMAGO / Herbert Bucco

Lukas Podolski läuft demnächst für den polnischen Verein Gornik Zabrze auf. Das bestätigte der Ex-Weltmeister nun auch ganz offiziell. Damit erfüllt er sich einen Traum.

Update vom 6. Juli, 10:50 Uhr: Ex-Nationalspieler Lukas Podolski wechselt zum polnischen Erstligisten Gornik Zabrze. In einem Video des Vereins, indem der langjähriger Kölner ein Trikot mit der Nummer zehn trägt, hieß es am Dienstag: „Es ist soweit. Willkommen zuhause“. Dem Vernehmen nach unterschrieb der Weltmeister von 2014 einen Einjahresvertrag. Er twitterte unter das verlinkte Video: „Danke und bis zum Wiedersehen.“

Schon am Montag hatte sich der Wechsel angebahnt, als der Club in einem Clip verlauten ließ „The legend countinues...“, bei Podolski hieß es „The saga continues“. Podolski wurde in Gleiwitz, einem Nachbarort von Zabrze, geboren.

Lukas Podolski wechselt nach Polen: Womöglich letzte Profi-Station des Ex-FC-Spielers

Podolski hatte zuletzt eine Saison lang für Antalyapor in der Türkei gespielt und war nach Auslaufen seines Vertrages seit 1. Juli vereinslos. Nun wechselt er zum polnischen Erstligisten, der in der vorigen Saison den zehnten Platz in der polnischen Meisterschaft belegt hatte.

Gornik Zabrze ist für den 130-maligen Nationalspieler die achte und womöglich auch letzte Station seiner Karriere als Profi-Fußballer. Vor kurzem hatte Podolski erklärt noch „ein bis zwei Jahre“ spielen zu wollen. Anschließend will die FC-Legende auf jeden Fall nach Köln zurückkehren.

Mit dem Wechsel erfüllt sich der Ex-Weltmeister wohl einen langersehnten Traum. In der Vergangenheit hatte Podolski immer wieder damit geliebäugelt irgendwann zu Gornik zu wechseln. So hatte er auch bereits gesagt, dass er sich ein Karriereende in Polen vorstellen könne (os mit dpa)

Lukas Podolski in neuem Trikot: Wechselt er nach Polen? – Mysteriöse Video deuten Transfer an

Erstmeldung vom 5. Juli:

Köln – Fußballer Lukas Podolski hat offenbar einen neuen Verein gefunden. Allem Anschein nach wechselt der 36-Jährige in seine polnische Heimat. Auf seiner Instagram-Seite postete Lukas Podolski ein kurzes Video, in dem er zunächst in einem Shirt seiner Marke Strassenkicker zu sehen ist. Dann wechselt er in ein schwarzes Trikot mit der Rückennummer zehn, die er jahrelang trug.

Dazu schreibt er nur: „Next Chapter“ – also „Nächstes Kapitel“, dazu ein Fußball- und ein Sanduhr-Emoji. Fast zeitgleich postete der polnische Erstligist Gornik Zabrze einen Clip, in dem ein schwarzes Trikot mit der Zehn bedruckt wird. Eine Hand hängt das Trikot dann in einen Spint. Das Video endet mit „The legend continues...“ (zu deutsch etwa: „Die Legende geht weiter“). Auch die Musik in den beiden Videos ist die gleiche.

Lukas Podolski nächste Saison bei Gornik Zabrze?

Zabrze liegt nur wenige Autominuten von Podolskis Geburtsstadt Gliwice entfernt. Erst vor Kurzem verkündeten der Fußballer und der TV-Sender RTL, dass Lukas Podolski Juror bei „Das Supertalent“ wird. Die Show startet im Herbst. Nach Köln wären es zehn Stunden Fahrt. In die Domstadt will Lukas Podolski auf jeden Fall zurückkehren, verriet er letztens. Zuvor wolle er aber noch ein, zwei Jahre Fußball spielen. Sein Vertrag beim türkischen Club Antalyaspor war ausgelaufen.

Die „ein, zwei Jahre“ könnte er jetzt in der polnischen ersten Liga verbringen. Gornik Zabrze wurde zuletzt 1988 polnischer Meister. In der vergangenen Saison belegte der Zabrze Platz zehn. In der Saison 2018/19 nahm der Club an der Quali für die UEFA Eurpa League teil. Ob es mit dem ehemaligen Star des 1. FC Köln wieder weiter nach oben geht? (sk)

Auch interessant