1. 24RHEIN
  2. Sport
  3. Fußball

„Größte Deal“ der Liga: Ex-Bundesliga-Profi schwärmt über Podolski-Transfer

Erstellt: Aktualisiert:

Tomasz Hajto bei der U21 EM 2017.
Der ehemalige polnische Fußball-Profi Tomasz Hajto hat jahrelang in der Bundesliga gespielt. © Newspix/Imago

Lukas Podolski geht in die polnische Liga und das sehr zu Freude von Tomasz Hajto. Der Ex-Profi spricht begeistert vom Poldi-Wechsel und zollt ihm Respekt für seine Worttreue.

Zabrze – Der Wechsel des früheren Fußball-Weltmeisters Lukas Podolski zu Górnik Zabrze ist in den Augen des ehemaligen Schalkers Tomasz Hajto der größte in der Geschichte der polnischen Liga. „Es ist für polnische Verhältnisse wohl der größte Deal, was einen Club aus unserer nationalen Liga angeht“, sagte Hajto dem Magazin RevierSport: „Lukas Podolski ist der erste Weltmeister in unserer Liga, und das wird wahrscheinlich auch sehr lange noch so bleiben. Im Internet, in den Zeitungen, auf der Straße: jeder, der sich für Sport interessiert, spricht über diesen Transfer.“

Podolski-Transfer nach Polen: Ex-Schalker Hajto zollt Ex-Weltmeister Respekt – gutes Geschäft für alle

Er selbst habe „immer gehofft, dass es dazu kommt“, sagte Hajto, der neben seiner Station bei Schalke 04 selbst für Zabrze und in der polnischen Nationalmannschaft gespielt hat: „Lukas hat ja oft betont, und das noch vor neun oder zehn Jahren, dass er mal bei Górnik Zabrze spielen will. Er hat Wort gehalten. Respekt dafür. Das macht nicht jeder. Er hat aber seinen Worten Taten folgen lassen“. Podolski ist in Gleiwitz nahe Zabrze geboren.

Podolski wolle sich sicher „einen persönlichen Traum erfüllen“, sagte Hajto: „Viele in seiner Familie sind Górnik-Fans. Auf der anderen Seite wird er sicherlich auch einige Geschäftsideen in Polen verwirklichen wollen“. Für den Verein werde sich der Transfer allein wegen der Trikotverkäufe finanziell „wahrscheinlich sehr rentieren. Das wird ein gutes Geschäft. Davon bin ich überzeugt“.

Auch Podolski zeigte sich bereits voller Vorfreude auf seine Polen-Rückkehr. Bereits am Mittwoch düste der Ex-Weltmeister zu seinem neuen Arbeitgeber Gornik Zabrze. (os mit dpa)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant