1. 24RHEIN
  2. Sport
  3. Fußball

Legoland statt Ibiza-Party? Lewandowski-Foto sorgt für Verwirrung

Erstellt:

Von: Marius Epp

Die Lewandowskis im Legoland.
Die Lewandowskis im Legoland. © Screenshot Instagram/rl9

Auf Ibiza mit den Teamkollegen Sonne und Strand genießen - oder doch mit der Familie ins Legoland? Robert Lewandowskis Freizeitpläne kollidieren.

Ibiza/Günzburg - Mit ihrer Ibiza-Reise bewiesen die Stars des FC Bayern vor allem eins: Unglückliches Timing. Eine Deutsche Meisterschaft kann und sollte man feiern - nur kommt das nach einer völlig verdienten 1:3-Niederlage in Mainz vielerorts nicht gut an.

Trainer Julian Nagelsmann gab den Spielern Sonntag und Montag frei, auch Hasan Salihamidzic segnete den Trip als Teambuilding-Maßnahme ab. Ein großer Teil der Mannschaft flog auf die Baleareninsel, Medienberichten zufolge war auch Robert Lewandowski dabei. Am Montag postete er allerdings Fotos und Videos von einem Ausflug ins Legoland mit seiner Frau und seinen Kindern.

FC Bayern: Teamkollegen auf Ibiza - Lewandowski macht Familienausflug

Laut Informationen von Sport1 war der Pole gemeinsam mit der Mannschaft auf Ibiza. Nun gibt es drei Möglichkeiten: Entweder die Informationen sind falsch oder Lewandowski ist nach einem Tag auf Ibiza schon wieder abgereist. Möglich, aber unwahrscheinlich ist auch, dass die Bilder aus dem Günzburger Legoland schon älter sind.

Aus Ibiza meldete sich kein Bayern-Spieler in den sozialen Medien. Dafür gab Lewandowski seinen Fans auf Instagram Einblicke in den Legoland-Ausflug mit seiner Familie, der ihm offenbar sehr gut gefallen hat. „Nicht sicher, wer mehr Spaß hatte - Anna und ich oder die Kids“, schrieb er zu einem gemeinsamen Foto am Eingang des Vergnügungsparks.

FC Bayern drohen bei Stuttgart-Niederlage unangenehme Diskussionen

In seiner Instagram-Story teilte er einen Video-Zusammenschnitt, in dem seine beiden Töchterchen Klara und Laura die Hauptrolle spielen.

Am Dienstag um 14 Uhr war‘s das schon wieder mit der Freizeit für die Münchner Spieler, Julian Nagelsmann erwartet die Mannschaft dann wieder zum Training an der Säbener Straße. Ein Betriebsunfall wie gegen Mainz soll gegen den Abstiegskandidaten VfB Stuttgart am Sonntag unbedingt verhindert werden.

Mit einem weiteren unmotivierten Auftritt oder gar einer Niederlage würde der feststehende Meister in den Abstiegskampf eingreifen - und auf diese Diskussion hat beim FC Bayern nun wirklich niemand Lust. (epp)

Auch interessant