1. 24RHEIN
  2. Sport
  3. Handball

Corona-Chaos? Bärenstarkes DHB-Team zeigt sich unbeeindruckt - und fegt über Polen hinweg

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marius Epp

Johannes Golla führt die deutsche Mannschaft an.
Johannes Golla führt die deutsche Mannschaft an. © Marijan Murat/dpa

Auch neun Ausfälle können die deutsche Handball-Nationalmannschaft nicht bremsen. Das DHB-Team lässt Polen keine Chance. Der Ticker zum Nachlesen.

Deutschland - Polen 30:23 (15:12)

TorKreisRechtsaußenRückraum rechtsRückraum MitteRückraum linksLinksaußen
Deutschland:BitterGolla, Wiencek, FirnhaberZirbeM'Bengue, Steinert, WiedeWeber, Ernst, DruxHeymann, KösterDahmke
Polen:Czaplinski, Daszek, Dawydzik, Gebala, Jedraszczyk, Komarzewski, Kornecki, Krajewski, Moryto, Olejniczak, Pietrasik, Pilitowski, Przybylski, Sicko, Skrzyniarz, Syprzak, Walczak, Zembrzycki

Beste deutsche Schützen: Steinert (9), Golla (6), Köster (6), Weber (4), Zerbe (3)

Update vom 19. Januar, 16.55 Uhr: Das DHB-Team trotzt bei der Handball-EM dem Coronavirus-Wirbel. Doch das Corona-Durcheinander rund um die deutsche Nationalmannschaft bleibt gewaltig. Vor dem Auftakt in die Zwischenrunde gegen Spanien kamen weitere positive Tests im Kader dazu.

Handball-EM: Deutschland gewinnt letztes Vorrundenspiel gegen Polen

+++ AKTUALISIEREN +++

Schluss! Bärenstarke Leistung des DHB-Teams - vor allem unter den gegebenen Bedingungen. Deutschland zieht in die Hauptrunde ein und nimmt wichtige zwei Punkte mit. Die überragenden Akteure sind Geburtstagskind Christoph Steinert und Youngster Julian Köster. Den Grundstein legte eine blitzsaubere Abwehrleistung.

60. Minute: Bitter hält, Zerbe veredelt den Konter mit dem 30. Tor. Am Ende ist es ein deutlicher Sieg!

58. Minute: Wiencek darf auch nochmal. 29. Tor für Deutschland.

57. Minute: Und das ist die Entscheidung! Köster und Zerbe sorgen hier für klare Verhältnisse. Was für ein starker Auftritt des DHB-Teams! 28:22.

Handball-EM: Deutschland - Polen im Live-Ticker - Bitter ist da, Golla trifft

55. Minute: Wenn in den letzten fünf Minuten nicht noch ein Blackout folgt, hat Deutschland das Spiel hier in der Tasche. Golla windet sich geschickt um seinen Gegenspieler und besorgt das 26:21. Kurz darauf pariert Bitter erneut stark. Der Routinier ist da, wenn er gebraucht wird!

53. Minute: Köster ist DIE Überraschung des Spiels! Der 21-Jährige hämmert die Kugel ins Kreuzeck und lässt den Gegner nicht rankommen.

52. Minute: Nicht geahndetes Fußspiel besorgt Polen den nächsten Treffer. Doch Steinert ist aus sieben Metern heute todsicher. Neuntes Tor für ihn heute.

51. Minute: Noch zehn Minuten! Aktuell sieht nicht viel nach einem Comeback der Polen aus. Zu aggressiv ist die deutsche Abwehr im Kollektiv.

49. Minute: Deutschland lässt nicht viel zu, Polen muss weit aus dem Rückraum agieren. Daszek trifft aber jetzt mal.

47. Minute: Auch Nachrücker Dahmke trifft von linksaußen. Dem DHB-Team gelingt vieles - wenn nicht sogar alles.

Handball-EM: Deutschland - Polen im Live-Ticker - Bitter dreht auf

45. Minute: Deutschland zieht jetzt weg. Polen ist schon neun Minuten ohne Treffer. Lässt sich das Gislason-Team das nochmal nehmen?

43. Minute: Köster verhilft Golla zu einem einfachen Treffer und packt auf der Gegenseite einfach mal einen Monster-Block aus. Junge, das ist überragend!

42. Minute: Das läuft verdammt gut! Bitter dreht jetzt auf, hält schon wieder und Youngster Köster trifft schon wieder im schnellen Gegenzug! Fünf-Tore-Führung für Deutschland.

40. Minute: Immer wieder Steinert! Achter Treffer von Geburtstagskind. Wieder zappelt der Siebenmeter im Netz.

39. Minute: Jogi Bitter macht sich ganz breit - und verhindert eine hundertprozentige Chance! Moryto lief allein auf ihn zu.

Handball-EM: Deutschland - Polen im Live-Ticker - DHB-Team bleibt cool

36. Minute: Blitz-Doppelschlag für das DHB-Team! Steinert und Zerbe bringen Deutschland erstmals mit vier Toren in Führung.

34. Minute: Und der Anschluss für Polen! Das ging schnell. Innerhalb weniger Minuten schenkt Deutschland die Halbzeit-Führung her. Doch Golla schnappt sich einen Abpraller und bringt Deutschland wieder mit zwei Toren in Führung.

32. Minute: Zwei schnelle Treffer bringen Polen zurück in Schlagdistanz. Kein guter Start der deutschen Mannschaft, Webers Anspiel auf Wiencek geht schief.

31. Minute: Weiter geht‘s! Golla holt sich gleich mal eine Strafe ab.

Halbzeit - Dass das deutsche Team hier eine so gute erste Hälfte hinlegt, war nicht unbedingt zu erwarten. Von Nervosität keine Spur! Die Abwehr steht solide und vorne hat Christoph Steinert einen Sahne-Tag erwischt. Das DHB-Team wird es sich aber nicht leisten können, sich auf der Führung auszuruhen. Weiter so, Männer!

Halbzeit! Deutschland geht mit einer deutlichen Führung in die Pause.

30. Minute: Weber ist nicht zu stoppen und sorgt mit einem Tor ganz kurz vor der Pause für eine Drei-Tore-Führung. Ein guter Abschluss einer konzentrierten ersten Hälfte.

29. Minute: Golla! Der Kreisläufer wird fein freigespielt und macht seinen dritten Treffer.

28. Minute: Weber stellt den Zwei-Tore-Abstand wieder her, doch kurz danach geht Wiencek einem Polen an die Gurgel und kassiert seine zweite Zwei-Minuten-Strafe.

26. Minute: Gislason nimmt seine erste Auszeit. „Alles gut“, lautet die Ansage. Spielzüge werden besprochen.

Handball-EM: Deutschland - Polen im Live-Ticker - Köster blüht auf

24. Minute: Julian Köster mit einem Doppelpack! Der junge Allrounder besorgt zwei wichtige Treffer für Deutschland. Doch Polen bleibt dran. Der zwei Meter lange Sicko steigt hoch und schweißt den Ball in den Winkel.

22. Minute: Deutschland bleibt in Führung, doch Polen bleibt dran. Sicko findet Moryto auf Rechtsaußen, der macht seinen dritten Treffer. In der ersten Hälfte wird sich dieses Spiel wohl nicht entscheiden.

20. Minute: Guter Block der polnischen Mannschaft, den Konter kann Heymann nur mit einem Foul stoppen. Zwei Minuten für ihn, Polen kommt wieder auf 8:7 ran.

19. Minute: Deutschland zieht zum ersten Mal etwas davon! Starke Minuten des Gislason-Teams, Polen nimmt die Auszeit. 8:6 für Deutschland.

18. Minute: Was für ein Geniestreich von Steinert! Der deutsche Rückraum-Spieler täuscht einen Pass an, dreht sich und wirft den Ball dann rücklings ins Tor. Stark!

Handball-EM: Deutschland - Polen im Live-Ticker - Bitter pariert

17. Minute: Erste starke Parade von Jogi Bitter: Wichtig, dass der DHB-Schlussmann ins Spiel kommt, denn Ersatz gibt es nicht.

16. Minute: Es bahnt sich ein Krimi an. Den Polen gelingen jetzt gute Spielzüge. Steinert verwandelt seinen nächsten Siebenmeter zur 6:5-Führung.

14. Minute: Insgesamt ein guter und aufmerksamer Start des deutschen Teams. So kann‘s weitergehen.

11. Minute: Steinert nimmt den angebotenen Platz dankend an und bringt Deutschland erneut in Führung. 4:3.

10. Minute: Bis sorgt mit einem übermotivierten Einsatz gegen Weber für die erste Zwei-Minuten-Strafe für Polen. Schlägt Deutschland Kapital daraus?

9. Minute: Das DHB-Team ist bissig, führt die Zweikämpfe hart und geht den polnischen Angreifern merklich auf den Wecker.

7. Minute: Weber tankt sich stark durch und wird gefoult. Steinert versenkt den Siebenmeter sicher.

Handball-EM: Deutschland - Polen im Live-Ticker - Golla mit dem ersten Treffer

5. Minute: Deutschland scheitert gleich zweimal am polnischen Keeper, der einen starken Start erwischt. Doch der deutsche Abwehrblock steht schon recht gut und lässt die Polen nicht zur Entfaltung kommen.

2. Minute: Patrick Wiencek muss nach einer unglücklichen Aktion gleich malm für zwei Minuten raus.

1. Minute: Kapitän Johannes Golla bringt die deutsche Mannschaft in Führung, Daszek gleicht sofort für Polen aus.

18 Uhr: Die Partie läuft! Ein arg gebeuteltes deutsches Team kämpft gegen Polen um den Gruppensieg. Deutschland eröffnet den Angriff.

Update, 17.54 Uhr: Bundestrainer Alfred Gislason vor dem Spiel: „Wir haben heute gar nicht trainiert, weil wir es auch nicht konnten. Wir mussten bis kurz vor Abfahrt auf dem Zimmer bleiben. Die fünf Nachrücker sind zum Glück alle negativ. So eine Situation hatten wir noch nie. Es ist schon sehr ungewöhnlich, mit nur einem Torhüter in ein Handball-Spiel zu gehen.“

Update, 17.46 Uhr: „Die ausgefallenen Spieler haben kaum Beschwerden, sitzen im Hotel und gucken sich das Spiel an“, informiert DHB-Sportvorstand Axel Kromer vor der Partie beim ZDF. „Keine Nation könnte einen Kader bei neun Ausfällen so auffüllen wie wir.“

Handball-EM: Deutschland - Polen im Live-Ticker - Routinier Bitter plötzlich gefordert

Update vom 18. Januar, 17.27 Uhr: In einer halben Stunde ist Anwurf in Bratislava! Es wäre eine Überraschung, wenn die deutsche Mannschaft mit dem neu zusammengewürfelten Kader heute gegen Polen gewinnen würde. Doch möglich ist es natürlich. Vielleicht verzweifelt der deutsche Nachbar ja an „Krake“ Jogi Bitter im Kasten. Oder einer der anderen nachnominierten Feldspieler erwischt einen Sahne-Tag. Wir glauben dran!

Erstmeldung vom 18. Januar: Bratislava - Es schien so, als würde das DHB-Team von positiven Corona-Tests verschont bleiben. Doch mittlerweile liegen die Nerven blank.*

Am Dienstagnachmittag kommen die Corona-Ausfälle acht und neun in Person von Torhüter Till Klimpke und Marcel Schiller dazu. Trainer Alfred Gislason* bleiben damit 14 Spieler für das wichtige Gruppen-Finale gegen Polen. Vor allem der Ausfall von Klimpke ist bitter, der Schlussmann war in blendender Form. Für ihn muss der eben erst nachnominierte Routinier Johannes Bitter (39) einspringen, er ist der einzige verbliebene Torhüter im Kader.

Handball-EM: DHB-Team muss neun Ausfälle verkraften

Das Team auf dem Parkett muss also in neuer Formation zueinander finden - und das möglichst schnell. Denn die Polen sind eingespielt und dürften angesichts der vielen Ausfälle beim DHB-Team der Favorit sein. Die Mannschaft von Patryk Rombel hat genauso wie Deutschland ihre ersten beiden Spiele gewonnen. Der Sieger des Gruppen-Finales nimmt die (wahrscheinlich überlebenswichtigen) zwei Punkte in die Hauptrunde mit.

Die deutsche Kreisläufer-Legende Christian Schwarzer betrachtet das Corona-Chaos bei der EM mit Sorge: „Das Turnier bewegt sich in Richtung Farce, das muss man ganz klar sagen“, sagte er in einem Spox-Interview. „Es wäre bitter und für unsere Sporart schlecht, wenn am Ende die Mannschaft Europameister wird, die die wenigsten Corona-Fälle hat.“

Um 18 Uhr ist Anwurf in Bratislava, wir sind live dabei. Seien Sie es auch! (epp) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant