1. 24RHEIN
  2. Sport
  3. Sportmix

Kostenloser Online-Kurs: Fitness mit Haie-Athletikcoach und Kölner Promis – so funktioniert‘s

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Stroß

Arne Greskowiak hebt die Hände
Arne Greskowiak, Athletiktrainer der Kölner Haie, leitet das digitale Training. © IMAGO / Eduard Bopp

Für viele kommt das Sportprogramm während des Lockdowns zu kurz. Die Stadt steuert entgegen und bietet nun kostenloses Training mit dem Athletikcoach der Kölner Haie an.

Köln – Sport treiben ist in Coronazeiten ein schwieriges Unterfangen. Fitnessstudios sind geschlossen, Vereinsaktivitäten stehen weitestgehend still. Da bleibt den Aktiven in Köln nichts anderes übrig, als in den Parks zu joggen, eine Runde auf dem Rad zu drehen oder zuhause sein eigenes Trainingsprogramm zu absolvieren.

Viel Spaß macht das alleine aber eher nicht, weswegen die Stadt Köln gemeinsam mit dem Stadtsportbund (SSBK) nun zum digitalen Training aufruft. Unter dem Motto „Sport@Home“ startet ab dem 26. Januar 2021 immer dienstags um 18.30 Uhr ein digitales Fitness-Training – kostenlos und für alle per Live-Stream frei zugänglich.

Haie-Athletikcoach Arne Greskowiak leitet das Training aus dem RheinEnergie-Stadion

Angeleitet werden die Teilnehmer von einem, der sein Handwerk versteht. Haie- und DBB-Athletikcoach Arne Greskowiak leitet die Fitnessstunde vor dem Bildschirm aus dem RheinEnergie-Stadion. Unterstützt wird er bei seinem wöchentlichen Trainingsprogramm von je einem Promi aus Köln.

Während des ersten Lockdowns im März feierte das kostenlose Online-Sportprogramm seine Premiere und fand breite Unterstützung bei den großen Kölner Vereinen wie dem 1. FC Köln oder den Kölner Haien. Damals waren unter anderem die ehemaligen FC-Profis Simon Terodde und Mark Uth, die KEC-Spieler Moritz Müller und Freddie Tiffels sowie Hockey-Nationalspielerin Rebecca Grote als Promigäste dabei.

So funktioniert die digitale Trainingseinheit

Nun geht das Training via Live-Stream in die zweite Runde. „Wenn wir mit der Aktion Kölnerinnen und Kölner zuhause erreichen und aktivieren können, freut mich das natürlich sehr“, sagt Haie-Profi Freddie Tiffels.

Präsentiert wird Sport@Home von Kölle aktiv, einer Initiative des SSBK und der Stadt Köln. Mitmachen funktioniert über alle Kanäle der Sportagentur fit.KÖLN, die mit der Produktion der Trainingseinheiten beauftragt wurde. (ps)

Auch interessant