Zwei von drei Deutschen für Verbleib in der EU

Zwei von drei Deutschen für Verbleib in der EU

Zwei von drei Deutschen für Verbleib in der EU
Unions-Wirtschaftsflügel warnt vor Recht auf Homeoffice
Politik
Unions-Wirtschaftsflügel warnt vor Recht auf Homeoffice
Unions-Wirtschaftsflügel warnt vor Recht auf Homeoffice
Koalition streitet über geplanten Homeoffice-Rechtsanspruch
Politik
Koalition streitet über geplanten Homeoffice-Rechtsanspruch
Koalition streitet über geplanten Homeoffice-Rechtsanspruch
Heil will Mindestanspruch auf 24 Tage Homeoffice pro Jahr
Politik
Heil will Mindestanspruch auf 24 Tage Homeoffice pro Jahr
Heil will Mindestanspruch auf 24 Tage Homeoffice pro Jahr
Politik

Streit um Corona-Hilfe der Bundeswehr in Berlin geht weiter

In der Hauptstadt steigen die Corona-Infektionszahlen - aber nicht jeder will Hilfe vom Bund annehmen.
Streit um Corona-Hilfe der Bundeswehr in Berlin geht weiter
Politik

Grünen-Minister fordern «Rettungsschirm für Verbraucher»

Gekaufte Tickets werden lange nicht erstattet, die Inkasso-Gebühren treiben in die Höhe - wirtschaftliche Folgen der Corona-Pandemie treffen auch Millionen Verbraucher. Grüne Verbraucherschützer sehen Handlungsbedarf.
Grünen-Minister fordern «Rettungsschirm für Verbraucher»

Regelanfrage die Ausnahme

Verfassungstreue in der Justiz: Bayern prüft am strengsten

Ein Links- oder Rechtsradikaler oder ein Islamist in der Richterrobe? Das will der Staat verhindern. Beamte müssen für die freiheitlich-demokratische …
Verfassungstreue in der Justiz: Bayern prüft am strengsten

«Freie Kräfte Prignitz»

Rechtsextremisten sammelten Informationen über Polizisten
Potsdam/Eberswalde (dpa) - Nach einer Großrazzia gegen die rechtsextreme Organisation «Freie Kräfte Prignitz» werten die Brandenburger Ermittler die …
Rechtsextremisten sammelten Informationen über Polizisten

Hässliche fünf Buchstaben

Wie das Wort «Rasse» in das Grundgesetz kam

Seit dem Tod von George Floyd in den USA wird in Deutschland wieder über Rassismus in Staat und Institutionen diskutiert. Dabei geht es auch um das «R-Wort».
Wie das Wort «Rasse» in das Grundgesetz kam

Grünen-Vorschlag

«Rasse» raus aus dem Grundgesetz? Widerstand in der Union

Die Grünen halten den Begriff «Rasse» für nicht mehr angebracht und fordern, die Formulierung «rassistisch» ins Grundgesetz aufzunehmen. Bei CDU und CSU hält man das für «Symbolpolitik».
«Rasse» raus aus dem Grundgesetz? Widerstand in der Union

Gesetzentwurf

Grünen-Vorschlag: «Rassistisch» statt «Rasse» im Grundgesetz

Eine Grundgesetzänderung ist keine kleine Angelegenheit. Im Bundestag und im Bundesrat müssen jeweils zwei Drittel der Mitglieder zustimmen. Für den Vorschlag, das Wort «Rasse» aus Artikel 3 zu streichen, gibt es viel Zuspruch.
Grünen-Vorschlag: «Rassistisch» statt «Rasse» im Grundgesetz