1. 24RHEIN
  2. Welt

Eingeäschert – Indien trauert um vegetarisches Krokodil

Erstellt:

Von: Marten Kopf

In Indien betrauert eine Menschenmenge den Tod eines jahrzehntealten Krokodils. „Babiya“ „erschien“ 1945 aus dem Nichts, lebte streng vegetarisch – und wurde fast 80 Jahre alt. Lesen Sie hier die ganze Geschichte:

Babiya weilt seit Kurzem nicht mehr unter uns. Und in Indien – genauer gesagt rund um den Hindu-Tempel Anantha-Padmanabha-Swamy im südindischen Bundesstaat Kerala – betrauert man diesen Verlust außerordentlich. Denn Babiya war zwar „nur“ ein Krokodil – aber ganz sicher kein gewöhnliches. Das Reptil hat in einem Teich um den Tempel gelebt und war in vielerelei Hinsicht außergewöhnlich.
LUDWIGSHAFEN24 hat die Geschichte zum indischen „Veggie-Krokodil“ Baiya, das vor gut 80 Jahren aus dem „nichts“ erschien.

Wie lange Babiya beim Tempel lebte, sei unklar, heißt es. Aber natürlich gibt es Theorien. (mko)

Auch interessant